RL

Abwehrmann verlässt Schalke II Richtung Bremen

10. Juni 2019, 12:40 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Schalke II verliert nach dem Aufstieg in die Regionalliga West einen Abwehrspieler.

Sechs Zugänge hat der FC Schalke II nach dem Aufstieg in die Regionalliga West bereits unter Dach und Fach gebracht. Auch auf der Seite der Abgänge tut sich etwas. So hat sich Innenverteidiger Niklas Wiemann für einen Wechsel entschieden. Der 20-Jährige wechselt zur U23 von Werder Bremen in die Regionalliga Nord. 

"Niklas Wiemann ist ein vielversprechendes Defensivtalent, das bei der zweiten Mannschaft von Schalke zu den Stammkräften gehörte und bereits bei den Profis mittrainierte. Er hat in der Oberliga und auf internationaler Ebene in der UEFA Youth League unter Beweis gestellt, dass er für den nächsten Entwicklungsschritt bereit ist. Wir freuen uns, dass er sich für den SV Werder entschieden hat", betont Björn Schierenbeck, Leiter des Leistungszentrums der Bremer.

Wiemann selbst erklärt. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und darauf, mit der Mannschaft, aber auch persönlich die nächsten Schritte zu gehen. Werder ist ein toller Klub und die Perspektive, die mir aufgezeigt wurde, eine große Chance für mich. Werder steht dafür, eine Familie zu sein und ich freue mich, ein Teil davon zu werden."

Wiemann begann in der Jugend von Arminia Bielefeld, bevor er 2015 in die U17 des FC Schalke 04 wechselte. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 22 Partien (ein Tor) in der Oberliga Westfalen und lief sechs Mal in der UEFA Youth League für die Königsblauen auf.

Die Zugänge von Schalke II

Fatih Candan (TSV Steinbach)

Fabian Lübbers (SV Lippstadt)
Mike Jordan (Rot-Weiß Oberhausen) 
Umar Saho (Eintracht Frankfurt U19)
Görkem Can (eigene U19)
Jan Eric Hempel (eigene U19)

Abgänge Schalke II

Marius Schley (SV Röchling Völklingen)
Finn Heiserholt (SV Lippstadt)
Jonas Carls (Schalke Profikader)

Niklas Wiemann (Werder Bremen II)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren