Baum nach 0:2 gegen "Wölfe"

Schalke-Trainer: "Wir sind nur hinterhergerannt"

21. November 2020, 19:05 Uhr
Manuel Baum ist um seine Aufgabe auf Schalke nicht zu beneiden. Foto: firo

Manuel Baum ist um seine Aufgabe auf Schalke nicht zu beneiden. Foto: firo

Der FC Schalke 04 bleibt das große Sorgenkind der Fußball-Bundesliga. Auch im 24. Spiel in Folge gelang Schalke kein Sieg. Gegen Wolfsburg unterlag S04 mit 0:2. Trainer Manuel Baum fand nach dem Spiel klare Worte.

Einmal mehr enttäuschte der FC Schalke 04 seine Fans. Beim 0:2 gegen den VfL Wolfsburg zeigten die S04-Profis in Halbzeit eins eine Nicht-Leistung. Sie waren einfach chancenlos gegen die spielfreudigen und laufstarken Gäste aus Niedersachsen. In den ersten 45 Minuten sah das Geschehen schon stark nach einem Klassenunterschied aus.

"Wir sind natürlich enttäuscht und auch sauer, vor allem, was die ersten 30 Minuten betrifft. Sowohl mit Ball als auch gegen den Ball haben wir überhaupt nichts auf die Platte gekriegt. Ob durchs Zentrum oder die Außen: Wir sind den Wolfsburgern nur hinterhergerannt. Erst nachdem wir umgestellt haben auf Viererkette, ist es etwas besser geworden. Aber auch vorne kam deutlich zu wenig", fasste ein enttäuschter Schalke-Trainer Manuel Baum beim Bezahlsender "Sky" zusammen.

Während die Schalker einmal mehr niedergeschlagen waren, war die Stimmung beim Gast aus Wolfsburg natürlich sehr gut. Der VfL erwischte auch einen starken Arbeitstag. "Die Leistung war absolut top. Wir haben sehr, sehr viel richtig gemacht. Vieles hat funktioniert, wir haben viele, viele Chancen herausgespielt. Es gibt nicht viel zu bekritteln", bilanzierte Wolfsburg-Coach Oliver Glasner.

[Widget Platzhalter]

Während Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider sich den Fragen der Sky-Reporter nicht stellen wollte, trat Sascha Riether vor die Kameras und fand deutliche, aber auch weiterhin kämpferische Worte - allen voran in Richtung der Fans. 

"Wir werden bis zum bitteren Ende kämpfen. Die Fans tun mir wahnsinnig leid. Der Trainer arbeitet wirklich sehr akribisch, die Mannschaft zieht energisch mit, auch wenn man das in den Spielen noch nicht so sieht. Wir müssen endlich mal zu Null spielen. Das ist sehr wichtig", sagte Riether, Koordinator der Lizenzspielerabteilung auf Schalke, gegenüber "Sky". Die nächste Möglichkeit "zu Null" zu spielen, bekommt die Schalker am kommenden Wochenende bei Borussia Mönchengladbach. Es folgen dann Duelle gegen Bayer Leverkusen und den FC Augsburg. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

23.11.2020 - 18:47 - easybyter

@Bayerischschalke
Ich finde den Kommentar von Baum auch etwas hilflos. Aber ich denke, dass Schalke in der 2. Halbzeit besser ins Spiel kam und Chancen herausspielen konnte, lag in erster Linie doch daran, dass Wolfsburg das Tempo herausnahm und das 2:0 verwaltete und versuchte, durch Konter zum 3:0 zu kommen, was ja auch möglich war. Die Chancen, die Schalke sich da erarbeitete wurden teilweise kläglich vergeben und dann auch noch der Lattenknaller von Rahmann, so ist das, wenn eh nix läuft. Ich denke, Baum hat sein Anfangskapital schon verspielt und wirkt so ratlos wie zuletzt Wagner. Ich gebe Ihnen Recht, dass Schneider sich hätte stellen müssen, denn dazu ist er Vorstandsmitglied, dass er nach solchen Niederlagen Stellung bezieht. Ich frage mich aber, wer aus diesem, auf dem Papier nicht schlechten Kader eine Mannschaft machen könnte, die kämpft und etwas riskiert, statt hinten drin zu stehen, bis der Gegner mit 1 bis 2 Toren vorn liegt. Ich weiß da leider keine Antwort. Habe die Vision, dass nach dem 11. Spiel immer noch 3 oder höchstens 4 Punkte auf dem Konto der Schalker sind.

23.11.2020 - 08:54 - Schalker1965

22.11.2020 - 23:21 - vomFlankengott

"Schneider feuern wäre auch nicht billig...."

Ich würde den Job gegen Zahlung einer angemessenen Nichtabstiegsprämie sofort übernehmen. Der AR mag bei Interesse Kontakt über den RS mit mir aufnehmen!

22.11.2020 - 23:21 - vomFlankengott

@ Bayerischschalke

Wenn Schneider vor die Presse getreten wäre, wären mit Sicherheit auch Fragen zu seiner Person gekommen. Der ist ja nicht blöd.

Kritiker von Schneider waren auf diesen Kommentarseiten - sagen wir mal - eher rar gesät. Nach diesem einem Spiel gegen VW hat sich das nun schon etwas geändert. Warum auch immer.

Was soll sich durch das letzte Spiel an der Qualität der Arbeit Schneiders geändert haben? Keine Ahnung!

Es ist übrigens das dritte Trainer Greenhorn auf Schalke in Folge. Vor Baum und vor Wagner war da noch Tedesco. Alle hatten nicht unbedingt viel Erfahrung vor dem Schalker Engagement. Wurde aber anscheinend bisher auch nie für wichtig gehalten hier auf Schalke. Weder von Heidel noch jetzt von Schneider.

Vielleicht ist ein erfahrener Trainer auf Schalke auch gar nicht mehr bezahlbar. Wir zahlen ja noch fast 2 Jahre den Wagner mit insgesamt 4,8 Mio. Und wenn jetzt der Baum gefeuert werden würde, müsste der auch noch knapp 2 weitere Jahre bezahlt werden, zusätzlich zu dem neuen (erfahrenen) Trainer.

Schneider feuern wäre auch nicht billig....


GLÜCKAUF

22.11.2020 - 22:52 - Bayerischschalke

Klar, die erste Halbzeit war wieder grottenschlecht, da hätte Wolfsburg auch deutlich höher führen können.
Die zweite Halbzeit hat doch aber gezeigt, dass es auch besser geht. Wir hatten einige, auch richtig gute Torchancen, nur sollte auch mal einer reingehen.
Warum der Trainer jetzt so über die erste Halbzeit sauer ist und das Spiel nach seiner Umgestellung lobt, kann ich nicht nachvollziehen.
Wenn er Torchancen und gutes Offensivspiel sehen möchte, dann sollte er auch mal mehr offensive Spieler starten lassen. Mit so einer defensiven Startformation, mach ich den Gegner stark, nicht aber die eigene Mannschaft. So, wird unsere Mannschaft nicht mehr viele Punkte holen. So schlecht ist der Kader nun auch nicht, dass man chancenlos durch die Saison gejagt wird. Ich habe das Gefühl, Herr Baum ist noch stark im U-Bereich unterwegs und mit Schalke etwas überfordert. Von Herrn Neururer kann man halten was man will, ich gebe ihm aber Recht, Schalke ist kein Verein für Trainer, die noch etwas üben möchten.
Herr Schneider sah auf der Tribüne aus, als ob er schon über einen neuen Trainer nachdenkt, oder über seine eigene Situation .... auch hat mir nicht gefallen, dass Herr Schneider nach dem Spiel der Presse nicht für ein paar Fragen zur Verfügung stand. Als Chef muss ich da durch, auch wenn es weh tut...

22.11.2020 - 21:44 - vomFlankengott

@Juan1

Nee, n"Aufsichtsrat gibbets auf Schalke nich. Den gab's auch nich als der Fleischzerleger noch da war.

Dat is ja dat Problem. Dat et den nich gibbet.

GLÜCKAUF

22.11.2020 - 11:30 - Gemare

Jetzt mal ganz im Ernst! Wer (ausser ein paar im Vorstand) hat geglaubt das Baum der richtige Trainer ist für die Mammutaufgabe Schalke??
Mittlerweile werden sie keinen wirklich guten Trainer finden. Die sehen doch alle was los ist .Blutleere Manschaft ,kein Geld ,keine Perspektive. Wer soll da kommen?
Lasst EX- SCHALKER RAN.Die können vielleicht noch Emotionen in die Truppe bringen.

22.11.2020 - 10:18 - Juan1

Guten Morgen
Ich frage mich nur, wann der Vorstand endlich aktiv wird. Früher wurde der AV Tönis gescholten und er war für alles schuld. Jetzt haben wir einen neuen AV. Ich habe noch nichts von diesem Mann gehört. Der Aufsichtsrat Sport (Hub) sitzt gegen Wolfsburg auf der Tribühne. Er wird sicher gesehen haben, was dieser Trainer und die Spieler sich leisten.
Ich hoffe das Schneider und Reschke zur Verantwortung gezogen werden. Schneider hat zwei Trainerlehrlinge verpflichtet, ich hoffe er fliegt dafür.
Eine Fechheit was sich diese Abwehr leistet. Hätten wir nich den sg Tormann, dann hätten wir gestern wieder 6 stk bekommen.
Glück auf

22.11.2020 - 09:39 - Sellers

man kann nur hoffen das 2 bis 3 Teams hinter uns bleiben zur Zeit fehlt mir
leider der Glaube daran

22.11.2020 - 09:31 - easybyter

Herr Baum muss dafür sorgen, dass seine Spieler nicht nur hinterher rennen. Er muss einige mal kräftig in denselben treten für das, waa sie abliefern.

22.11.2020 - 02:58 - Alles für Schalke

Bei Baum war es genauso klar, dass der Trainer im Haifischbecken Schalke nicht besteht, wie bei Wagner. Wir brauchen Peter Neururer!

Beitrag wurde gemeldet

22.11.2020 - 00:00 - TSG 1899

Schalke-Trainer: "Wir sind nur hinterhergerannt"

...aber zu langsam. ;-)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.11.2020 - 19:33 - Schimmel07

Einfach nur herrlich den FC Meineid verlieren zu sehen

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.11.2020 - 19:22 - It's man

Sie haben doch zu null gespielt ...

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.11.2020 - 19:20 - soso

Nur hinterhergerannt - aber warum ?

Wo is da die Handschrift des Trainers ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.