S04

Schalke: So schlagen sich die Sommer-Abgänge

20. Oktober 2020, 12:12 Uhr
Haben Schalke 04 im Sommer verlassen: Jonjoe Kenny (l.) und Daniel Caligiuri. Foto: firo

Haben Schalke 04 im Sommer verlassen: Jonjoe Kenny (l.) und Daniel Caligiuri. Foto: firo

Einige Profis haben dem FC Schalke 04 im Sommer den Rücken gekehrt. So schlagen sich Daniel Caligiuri, Weston McKennie und Co. bisher in ihren neuen Klubs. 

Weston McKennie: Nach seinem Leihwechsel inklusive Kaufklausel zum italienischen Spitzenklub Juventus Turin verpasste der 22-Jährige die letzten beiden Partien. Das Corona-Virus setzt ihn derzeit außer Gefecht. Davor fügte sich McKennie jedoch ordentlich ins Starensemble um Cristiano Ronaldo ein. An den ersten beiden Spieltagen der Serie A stand er in der Startelf. Vor allem beim Auftaktsieg gegen Sampdoria überzeugte der US-Amerikaner als Antreiber im Mittelfeld. 


Alexander Nübel: In der vergangenen Woche feierte der Torhüter sein Pflichtspiel-Debüt im DFB-Pokal für den FC Bayern und hielt beim 3:0 gleich seinen Kasten sauber - was gegen den Fünftligisten 1. FC Düren aber wohl keine allzu große Herausforderung war. Ein weiterer kleiner Erfolg für Nübel: Der 24-Jährige ist die feste Nummer zwei hinter Manuel Neuer, nachdem Konkurrent Sven Ulreich zum Hamburger SV wechselte. 

Daniel Caligiuri: Der Wechsel zum FC Augsburg hat sich für den Außenbahnspieler offenbar gelohnt. Der FCA legte einen guten Start hin, und auch für Caligiuri persönlich läuft es passabel. Er stand in allen fünf Pflichtspielen in der Startelf und entwickelte sich gleich zum Führungsspieler. Beim 2:0 gegen den BVB steuerte Schalkes früherer Derbyheld Tor und Vorlage bei, außerdem traf er im DFB-Pokal.

Guido Burgstaller: Am Montagabend feierte er seine Startelf-Premiere im Trikot des FC St. Pauli. Mit 2:2 trennten sich die Hamburger vom 1. FC Nürnberg. An einem Tor war der seit langer Zeit glücklose Stürmer aber nicht beteiligt. Es war Burgstallers zweiter Einsatz für die Kiezkicker.

Markus Schubert: Zum Saisonbeginn saß der Torhüter zweimal auf Schalkes Profibank und stand zweimal im Kasten der Regionalliga-Reserve. Dann wechselte er leihweise zu Eintracht Frankfurt - im Gegenzug kam Keeper Frederik Rönnow nach Gelsenkirchen. Bei den Hessen ist Schubert Ersatz hinter Kevin Trapp. In der Länderspielpause kam er bei der 0:3-Testpleite gegen die Würzburger Kickers zum Einsatz. Dort machte der 22-Jährige eine unglückliche Figur, als er das 0:1 mitverschuldete.

Jonjoe Kenny: Der im vergangenen Jahr an S04 ausgeliehene Rechtsverteidiger steht mit seinem Stammklub FC Everton überraschend an der Tabellenspitze der Premier League. Doch Kenny trägt daran keinerlei Anteil. Dreimal saß er für 90 Minuten auf der Bank, die letzten beiden Partien verpasste er aufgrund einer Knöchelverletzung, die er sich im Ligapokal zugezogen hatte. Hier gehörte der 23-Jährige immerhin dreimal zur Startelf. 

Michael Gregoritsch: Beim FC Augsburg ist Schalkes Rückrunden-Leihstürmer in dieser Saison eine feste Größe. Der beim FCA einst in Ungnade gefallene 26-Jährige bestritt alle fünf Pflichtspiele von Beginn an. Zudem erzielte der Gregoritsch beim 3:1-Auftaktsieg gegen Union Berlin einen Treffer.

Jean-Clair Todibo: Nach seiner Rückkehr zum FC Barcelona wurde reichlich über die Zukunft des französischen Abwehrtalents spekuliert. Am Ende landete er in Portugal bei Benfica Lissabon, wo er einen zweijährigen Leihvertrag unterschrieb. Im Team der früheren Bundesliga-Profis Julian Weigl und Luca Waldschmidt ist er noch ohne Einsatz.

Juan Miranda: Die eigentlich auf zwei Jahre ausgelegte Leihe des Linksverteidigers wurde bereits im Sommer beendet. Beim FC Barcelona spielte er zum Saisonbeginn keine Rolle, sodass Miranda kurz vor Transferschluss für eine Saison zu Betis Sevilla wechselte. Dort debütierte der 20-Jährige am Sonntag nach Einwechslung in der Schlussphase. 

Weitere Schalke-Abgänge, die 2019/20 an einen anderen Verein verliehen waren:
Sebastian Rudy (alter Verein: TSG Hoffenheim/neuer Verein: TSG Hoffenheim/Leihe), Jonas Carls (Viktoria Köln/Vitoria Guimaraes/Leihe), Cedric Teuchert (Hannover 96/Union Berlin), Bernard Tekpetey (Fortuna Düsseldorf/Ludogorets Razgrad/Leihe), Pablo Insua (SD Huesca/SC Huesca)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren