Für die U23 des FC Schalke 04 ist das Spieljahr 2019 in der Regionalliga West beendet. In den Urlaub können die Spieler aber noch nicht gehen. Schalke II reiste am Sonntag zu einem Turnier nach China.

RL West

Schalke-Reise: U23 bis Sonntag in China

09. Dezember 2019, 13:18 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Für die U23 des FC Schalke 04 ist das Spieljahr 2019 in der Regionalliga West beendet. In den Urlaub können die Spieler aber noch nicht gehen. Schalke II reiste am Sonntag zu einem Turnier nach China.

Einen Tag nach der 0:1-Niederlage bei Rot-Weiß Oberhausen flog die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling in das Reiche der Mitte. Hier nimmt die S04-Reserve an einem Turnier, das vom 11. bis zum 15. Dezember stattfindet, teil. 


Beim "2019 Belt and Road Colorful Yunnan International Football Tournament" in Kunming trifft der königsblaue Nachwuchs auf Chinas U20-Nationalauswahl sowie die zweiten Mannschaften von Spartak Moskau und Roter Stern Belgrad.

"Mit der Turnierteilnahme setzen wir ein weiteres Zeichen, dass China für uns eindeutig ein regelmäßig zu berücksichtigender Markt ist", erklärt Peter Knäbel, Senior Direktor Knappenschmiede und Entwicklung, auf schalke04.de. Knäbel ergänzt: "Wir wollen unseren Mitarbeitern und Partnern in China zeigen, dass wir sie gerne und viel besuchen. Natürlich ist die Reise auch als Wertschätzung unserer U23 zu verstehen, die einen souveränen Aufstieg in die Regionalliga West hinter sich und in dieser Saison eine stabile Hinrunde absolviert hat."

Trainer Fröhling: China-Reise für Horizonterweiterung der Schalke-II-Spieler bedeutend

Schalkes U23 war nach zwei Jahren in der Oberliga in der letzten Saison in die Regionalliga zurückgekehrt. Aus 18 Spielen holte das Fröhling-Team bislang 22 Punkte und belegt Platz 11. Für den Aufstieg in die 4. Liga und ordentliche Hinrunde in dieser, belohnte der Bundesligist nun seine U23 mit der China-Reise.

Für Trainer Fröhling ist das keinesfalls ein Pflichtprogramm, sondern er freut sich auf eine große Herausforderung, wie er auf der Schalker Homepage zitiert wird: "Wir freuen uns, dass wir als U23-Team, die Möglichkeit bekommen, nach China zu fliegen. Unsere Hinrunde ist schon früh zu Ende und wir hätten ohnehin noch bis zur Winterpause weitertrainiert. Die Reise wird das Team noch einmal mehr zusammenschweißen und die Spieler können vor allem wertvolle Erfahrungen sammeln. Nicht nur im sportlichen Sinne, auch für ihre persönliche Horizonterweiterung ist die Reise bedeutend“, sagt Fröhling.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.12.2019 - 19:02 - Frankiboy51

Gratulation, haben sie sich verdient, mit immerhin 1 Punkten aus den "Pflichtspielen" gegen RWO. Hoffentlich gewinnen sie das Tournament und die Gewinnprämie ist hoch genug.
Für die RL West Saison 2019/20 werde ich zu Gunsten von Rot-Weiß Oberhausen jedem DFL Verein für Sparring-Leistungen und Veredelung sowie die zur Schau Stellung der Handelsware Profifußballer eine Abschluß - Rechnung stellen.

Die wird, nach genauer Einsatzzeit Berechnung der 6 (i.W. sechs) Bundesligaspieler, im Fall S 04 "U-23" > 50.000,- Euronen sein.

Also, Herr Peter Knäbel, Senior Direktor Knappenschmiede und Entwicklung, auf schalke04.de.
"Wir wollen unseren Mitarbeitern und Partnern in China zeigen, dass wir sie gerne und viel besuchen". und da ist auch Oberhauen einzuschließen.

09.12.2019 - 18:59 - Tradition07

Passt ja schoen zur Nachricht von der Nordhausen Insolvenz... Wie war das mit dem Teufel und dem Haufen....

Na ja, vielleicht bringen se aus China nen neuen Rasen mit fuer Herne...