21.09.2018

U17 Bundesliga

Schalke peilt Heimsieg gegen MSV an

Foto: FFS

Bei der U17 lichtet sich vor dem Spiel gegen den MSV Duisburg das Lazarett. Nur Bürgel und Gerdes fehlen noch. 

Geht es mit der U17 des FC Schalke 04 in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga weiter nach oben? Beim 2:1-Auswärtssieg gegen Arminia Bielefeld war zuletzt ein Aufwärtstrend zu erkennen. Samstag möchten die Schalker nachlegen. Der MSV Duisburg kommt. „Wir wollen den zweiten Sieg in Folge einfahren. Das wäre gut für das Selbstvertrauen“, sagt Trainer Frank Fahrenhorst. Anstoß ist um 12 Uhr an der Baulandstraße in Scholven.


Auf eigenem Platz sind die Schalker noch ungeschlagen, allerdings enttäuschten sie in zwei der bisherigen drei Heimspielen: gegen Unterrath (0:0) und gegen RW Essen (1:1). Nach dem Sprung auf Rang sieben ist der ganz große Druck erst einmal von den Schalkern gewichen. Deshalb hofft Frank Fahrenhorst nicht nur auf einen Sieg, sondern auch auf eine gute Vorstellung seiner Jungs. „Jeder einzelne Spieler hat sich bei uns in den vergangenen Wochen gut entwickelt“, sagt er. „Wir werden weiterhin den Weg der kleinen Schritte gehen und kalkulieren auch mal einen Rückschritt mit ein.“

Alexander Bürgel (Kreuzbandriss) und Jermain Gerdes (Schambeinentzündung) fehlen. Trotzdem ist die personelle Situation nicht mehr so angespannt wie noch vor kurzem, als auch noch Zugang Tim Janke und einige andere Jungs auf der Liste der Ausfälle standen. waz

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken