01.12.2018

U17

Schalke geht zuhause gegen Köln unter

Foto: Thorsten Tillmann

Am 15. Spieltag der B-Junioren Bundesliga West unterlag die U17 des FC Schalke 04 auf heimischem Rasen 0:3 (0:3) gegen den 1. FC Köln. Gleiches Schicksal ereilte den MSV Duisburg. Gegen Arminia Bielefeld unterlagen die Zebras ebenfalls 0:3 (0:2), ebenfalls daheim. 

Aus den Leistungen der Schalker B-Jugend in dieser Saison wird man einfach nicht schlau. Der Blick auf die Formkurve des Teams von Trainer Frank Fahrenhorst liest sich wie eine Achterbahnfahrt: Durchwachsener Saisonstart mit nur vier Siegen aus den ersten zehn Spielen. Dann fing sich der S04 wieder, pirschte sich mit drei überzeugenden Erfolgen in Serie an die Spitzengruppe an - hat nun mit zwei Niederlagen den Anschluss an die Playoff-Ränge wieder verloren. 


Auf das 2:3 beim SG Unterrath in der Vorwoche folgte eine bittere 0:3-Packung beim 1. FC Köln am Samstagvormittag. Dabei verpassten die Schalker es, in der Tabelle an Boden gut zu machen. Tabellenführer Borussia Dortmund ist bereits 13 Punkte entfernt. Der Tabellenzweite aus der Domstadt entschied die Partie bereits im ersten Durchgang. Tim Lemperle schoss die Gäste per direkt verwandeltem Freistoß in Front (21.). Wenig später legte Lemperle nach und stellte nach einer Flanke von Maximilian Schmid auf 2:0 (34.). Sechs Minuten darauf traf Jonas Jansen zum 3:0-Endstand (40.). 

Schalke ohne Torchance 

Trainer Frank Fahrenhorst haderte nach der Partie vor allem mit dem Auftreten seines Teams in den ersten 45 Minuten. „Die erste Halbzeit war absolut enttäuschend und Köln führt verdient 3:0 zur Halbzeit. So haben wir uns unseren Auftritt gegen die Mannschaft absolut nicht vorgestellt. Phasenweise haben uns die Gäste sogar vorgeführt", sagte Fahrenhorst auf der Schalker-Vereinshomepage. Doch auch nach dem Seitenwechsel spielten die Schalker weit entfernt von den Vorstellungen des Ex-Profis: "In der zweiten Halbzeit haben wir dann zweimal gewechselt, das Spielsystem umgestellt und wollten so tiefer und kompakter stehen. Trotzdem hatten wir keine Torchancen zu verzeichnen und die Kölner haben einen Gang zurückgeschaltet." 

Liga-Konkurrent MSV Duisburg musste am Samstag ebenfalls ein 0:3 hinnehmen, die Zebras unterlagen zuhause gegen Arminia Bielefeld und stehen nun nur noch drei Zähler über dem roten Strich - wobei die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller noch ein Spiel mehr auf dem Plan hat. Bielefelds Yannick Noel Jerrentrup gelang die frühe Führung aus Sicht der Ostwestfalen (11.). Den Rest erledigte Akbar Tchadjobo: Er traf vor und nach der Pause (38., 66.) und besiegelte so die Zebra-Niederlage. 

Ein Spieltag steht noch aus, bevor es in die Winterpause geht. Schalke tritt auswärts bei Borussia Mönchengladbach an (Samstag, 11 Uhr), Duisburg trifft beim FC Hennef einen Tag darauf (11 Uhr) auf einen direkten Rivalen im Kampf um den Ligaverbleib. ea


Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken