S04

Sané fehlt Schalke weiter - auf Finale folgt ein 17-Tage-Urlaub

RevierSport
16. Juli 2019, 08:38 Uhr

Foto: firo

Salif Sané steht im Finale des Afrika-Cups. Deswegen wird er erst später in die Vorbereitung beim FC Schalke 04 einsteigen.

Schalke muss wahrscheinlich bis nach dem Trainingslager in Mittersill (bis zum 3. August) auf Salif Sané verzichten. Der Grund ist für den Profi aber erfreulich: Abwehrspieler Sané steht am kommenden Freitag (21 Uhr) mit dem Senegal gegen Algerien im Finale um den Afrika-Cup. Danach darf Sané noch 17 Tage in Urlaub gehen und muss erst am 6. August wieder zurück auf Schalke sein.


Im Halbfinale gegen Tunesien (1:0 nach Verlängerung) wurde Sané in der 81. Minute eingewechselt. Glück hatte er bei einer Szene in der 113. Minute: Nachdem der Schalker seinem Mitspieler Kalidou Koulibaly den Ball an die Hand geköpft hatte, entschied Schiedsrichter Bamlak Tessema aus Äthiopien zunächst auf Handelfmeter für Tunesien. Nach Ansicht der Videobilder nahm er die Entscheidung jedoch zurück. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren