Seit mittlerweile neun Bundesligaspielen wartet der FC Schalke 04 auf einen Sieg. Gegen Fortuna Düsseldorf soll am Mittwochabend (20:30 Uhr/Sky) die Wende her. RevierSport zeigt, weshalb die S04-Fans auf einen Dreier hoffen dürfen.

Bundesliga

S04: Das macht Hoffnung auf einen Sieg in Düsseldorf

Tim Rother
27. Mai 2020, 09:29 Uhr
Ob Schalkes Benito Raman auch beim Bundesligaspiel gegen seinen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf jubeln darf? Foto: firo.

Ob Schalkes Benito Raman auch beim Bundesligaspiel gegen seinen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf jubeln darf? Foto: firo.

Seit mittlerweile neun Bundesligaspielen wartet der FC Schalke 04 auf einen Sieg. Gegen Fortuna Düsseldorf soll am Mittwochabend (20:30 Uhr/Sky) die Wende her. RevierSport zeigt, weshalb die S04-Fans auf einen Dreier hoffen dürfen.

Die sportliche Krise des FC Schalke 04 spitzt sich dieser Tage weiter zu. Nach dem desaströsen Bundesliga-Restart bei Borussia Dortmund (0:4) verlor die Mannschaft von Cheftrainer David Wagner auch ihr Heimspiel gegen den FC Augsburg (0:3). Königsblau ist seit neun Bundesligaspielen sieglos (vier Remis, fünf Niederlagen). So eine Durststrecke erlebte der Revierklub zuletzt am Saisonende 1999/2000.

Aus Schalker Sicht macht daher für das Duell gegen Fortuna Düsseldorf am Mittwochabend (20:30 Uhr) auch wenig Mut. Oder…?

Remis-Rheinländer

Ein altes Sprichwort besagt, man sollte immer zuerst vor der eigenen Haustür kehren. Und so müssen die Knappen in den Spiegel schauen und sich der Tatsache stellen, dass aktuell kein Bundesliga-Team so lange auf einen Sieg wartet wie Schalke 04. In der Rückrunde holte die Wagner-Elf zudem bislang nur sieben Zähler.


Doch auch vor der Düsseldorfer Haustür stapelt sich der sinnbildliche Müll momentan meterhoch. Zwar ist die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Rösler seit fünf Partien ungeschlagen, dabei sammelte sie aber nur sieben Punkte (ein Sieg, vier Remis). Beim 2:2 gegen den 1.FC Köln am vergangenen Sonntag verspielte die Fortuna derweil in den Schlussminuten eine 2:0-Führung.

F95: Heimschwäche gegen Schalke

Wirft man einen Blick auf die Statistik, dürfte bei der Wagner-Elf Hoffnung aufkeimen. Der Grund: Die Knappen verloren nur eines der letzten sechs Pflichtspiele gegen die Rheinländer – mit 0:4 im eigenen Stadion im März 2019. Düsseldorf gewann indes nur eines der vergangenen acht Bundesliga-Heimspiele gegen den S04 (mit 2:0 im Februar 1996). Ansonsten gab es drei Remis und vier Auswärtssiege für Schalke.


Hinzu kommt, dass die Rot-Weißen 2020 ohnehin zuhause ihre Probleme haben: F95 gewann keines der fünf Heimspiele in diesem Kalenderjahr (drei Remis, zwei Niederlagen).

Hinrunden-Schreck Hennings nur noch auf der Bank

Die Erinnerungen an das Hinspiel gegen die Fortuna dürften bei den Knappen noch stark sein. In der Veltins-Arena gab es ein turbulentes 3:3-Unentschieden. Dabei gingen die Knappen jeweils immer mit einem Tor in Führung. Düsseldorfs Torjäger Rouwen Hennings hatte an diesem Tag jedoch kein Interesse, die Punkte in Gelsenkirchen zu lassen und traf zum 1:1, 2:2 und letztlich auch zum 3:3-Endstand.


Gut für Schalke: Seit dem 17. Spieltag befindet sich Hennings in einer Schaffenskrise. Der 32-Jährige wartet demnach seit rund fünf Monaten auf seinen zwölften Bundesliga-Treffer. Fraglich ist derweil auch, ob der Angreifer am Mittwoch überhaupt in der Startelf steht. Der Grund: Kenan Karaman erhält derzeit den Vorzug vor Hennings. 

Schalkes Hinrunden-Schreck kam in den vergangenen drei Partien zudem jeweils von der Bank. Gut möglich, dass er auch am Mittwochabend zunächst zusehen muss - und die Knappen so nicht erneut ärgern kann.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

27.05.2020 - 13:15 - easybyter

Statistiken sind schön und gut, können aber jederzeit widerlegt werden, wie es sich gegen Augsburg gezeigt hat. Nach der Statistik hatte Schlke das Spiel schon so gut wie gewonnen. Für mich ist entscheidend, wie die beiden Mannschaften in den letzten Spielen aufgetreten sind und da hat Düsseldorf mir den weitaus besseren Eindruck gemacht. Wenn es Wagner nicht gelingt, seine Truppe auf mehr Einsatz und Kampf einzustellen, werden die Jungs auch aus Düsseldorf mit leeren Händen abreisen. Da gibt es kaum Druck nach vorne, die wenigen Chancen werden kläglich vergeigt und hinten ist man oft offen wie ein großes Scheunentor. Wie soll da ein Sieg erzielt werden? Schalke setzt da wohl auf das Prinzip Hoffnung.

27.05.2020 - 10:19 - Schacht 7

Die Mannschaft befindet sich zur Zeit in einem desolaten Zustand kein Kombination Fussball in der Abwehr Schülerhafte Fehler , Taktische Varianten gleich null auch mit der Anzahl an Verletzen muss mehr möglich sein.
Wagner ist jetzt gefragt ....... und keine Ausreden mehr lieber David.

Glück Auf