Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat in dieser Woche auch das dritte bis dato noch offene personelle Fragezeichen beantwortet. Nach Cedric Harenbrock und Maximilian Pronichev hat auch Marcel Platzek seinen Vertrag verlängert.

Offiziell

RWE verlängert den Vertrag mit Marcel Platzek

08. Juli 2020, 11:21 Uhr
Marcel Platzek wird weiter für Rot-Weiss Essen auf Torejagd gehen. Foto: Thorsten Tillmann

Marcel Platzek wird weiter für Rot-Weiss Essen auf Torejagd gehen. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat in dieser Woche auch das dritte bis dato noch offene personelle Fragezeichen beantwortet. Nach Cedric Harenbrock und Maximilian Pronichev hat auch Marcel Platzek seinen Vertrag verlängert.

RevierSport hatte bereits am Dienstag, am Rande der Vertragsverlängerung von Maximilian Pronichev, berichtet, dass auch Marcel Platzek ein weiteres Jahr für Rot-Weiss Essen auf Torejagd gehen wird. Am Mittwochmorgen bestätigte RWE die RS-Info offiziell.

Der 30-jährige "Platzo" geht somit in seine insgesamt zehnte Saison für Rot-Weiss Essen und ist nach Kevin Grund der dienstälteste Spieler im Kader von Trainer Christian Neidhart.

Nach zwei Jahren in Mönchengladbach kehrte Platzek nach Essen zurück

Im Sommer 2007 wechselte der gebürtige Moerser vom VfL Repelen am linken Niederrhein in die U19 von Rot-Weiss Essen. Nach zwei Jahren RWE wechselte er 2009 zu Borussia Mönchengladbach. Vier Jahre später kehrte er zurück an die Hafenstraße, wo er seitdem für RWE in 234 Spielen insgesamt 80 Tore erzielt und 53 direkt vorbereit hat.

"Platzo hat bereits in der Jugend das rot-weisse Trikot getragen. Er steht für totale Identifikation mit dem Verein. Die letzten beiden Spielzeiten sind sicherlich nicht optimal für ihn gelaufen. Dennoch sind wir überzeugt davon, dass Platzo in der kommenden Saison eine wichtige Rolle einnehmen kann, so dass wir uns alle zusammen für einen weiteren gemeinsamen Weg entschieden haben", kommentiert Sportdirektor Jörn Nowak die Vertragsverlängerung.

Christian Neidhardt, zukünftiger RWE-Cheftrainer ergänzt: "Über Marcel Platzeks Qualitäten, seine Vita und seine Bilanz gibt es keine zwei Meinungen. In einem persönlichen Gespräch habe ich schnell festgestellt, dass 'Platzo' hier in Essen noch nicht fertig ist.“

Platzek: "Meine besten Jahre liegen noch vor mir"

Platzek betonte noch vor einigen Wochen im RevierSport-Interview: "Ich bin mir sicher, dass ich meine besten Jahre aber noch vor mir habe. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss." Das werden die RWE-Fans gerne hören. 

Der Familienvater, der mit seiner Frau in wenigen Tagen das zweite gemeinsame Kind erwartet, freut sich auf die kommende Saison bei RWE und betont noch einmal seine Aussage vom 16. April, die er im RS-Interview fallen ließ. "Ich freue mich, weiter für meinen Verein spielen zu dürfen und werde alles dafür tun, dass wir alle zusammen im nächsten Sommer das große Ziel erreichen werden. Wie ich bereits gesagt habe, das Beste kommt zum Schluss!"

So sieht der RWE-Kader für die Saison 2020/2021 aktuell aus:

Tor
Jakob Golz (Vertrag bis 2021)
Daniel Davari (2022)

Abwehr
Daniel Heber (2021)
Alexander Hahn (2021)
Jan Neuwirt (2021)
David Sauerland (2021)
Felix Herzenbruch (2021)
Kevin Grund (2021)

Mittelfeld
Marco Kehl-Gomez (2021)
Jonas Hildebrandt (2021)
Dennis Grote (2021)
Amara Condé (2021)
Jan-Lucas Dorow (2021)
Hamdi Dahmani (2021)
Erolind Krasniqi (2022)
Ioannis Orkas (2021)
Cedric Harenbrock (2021)

Angriff
Oguzhan Kefkir (2021)
Ayodele Adetula (2021)
Noel Futkeu (2021)
Simon Engelmann (2022)
Joshua Endres (2021)
Maximilian Pronichev (2021)
Marcel Platzek (2021)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

09.07.2020 - 17:14 - Außenverteidiger

Schön geschrieben Hypnozyl. Die Datenmanipulation von Bacardicola finde ich untereinander nicht fair. Wir Fans sollten ehrlich miteinander umgehen. Weiterhin verstehe ich die Aussagen über Essener Junge usw nicht. Hier geht's um Angestellte des Vereins, nicht mehr und nicht weniger. Im Leistungssport sollten wir keine Oase der Erholung schaffen. Hat selbst Arie van Lent kritisiert. Jeder Spieler bei uns, lebt im Paradies. Ich persönlich möchte aufsteigen, deshalb zählen sportliche Faktoren bei den Spielern, Managementfähigkeiten bei Managern, gutes Bier am Bierstand. Ob jemand privat super drauf ist, ist doch egal. Suchen wir Freunde im Spielerfeld? Denke die Freunde sollte sich jeder Fan woanders suchen.

09.07.2020 - 15:01 - Labernich

Dann muss er es jetzt auch mal zeigen, nicht nur die Schuhe beim rennen verlieren. Auch mal ruhiger vor Tor das Ding reinmachen. Erfahrung hat er ja jetzt.

09.07.2020 - 08:12 - Hypnozyl

@Bacardicola
Die schlechte Statistik versteckt sich in den letzten beiden Jahren. In der Saison 18/19 hat er in 22 Ligaspielen nur 3 Tore (+3 Vorlagen) geschafft. Dabei stand er 1.584 Minuten auf dem Platz, was deutlich macht, dass er absoluter Stammspieler war. Diese Werte entsprechen quasi einem Scorerpunkt alle 264 Minuten. Die paar Spiele die er in der Saison verpasst hat, sind im Übrigen auf einen Haariss im Fuß zurückzuführen. Nicht etwa, weil er nur auf der Bank saß.

In der Saison 19/20 hat er 20 Spiele bestritten, wobei er auf 1.025 Spielminuten kommt. Das alleine zeigt schon, dass er nicht mal mehr Stammspieler war. Ihm gelangen dabei 5 Tore und 2 Vorlagen, was grob 1 Scorer alle 146 Minuten entspricht. Damit hat er seine Statistik zwar signifikant verbessert, was ihn relativ gesehen deutlich effektiver macht. Absolut ist er aber trotzdem völlig ineffektiv. Ein Stürmer, der nicht Stammspieler ist, und letztlich nur 3-5 Tore pro Saison schießt? Ne, danke. Das ist zu wenig.

Seine Leistungen der letzten Jahre in allen Ehren. Aber hier ist schon deutlich zu erkennen, dass er nicht mehr der Topstürmer der Liga ist. Als Ersatzmann für Engelmann/Pronichev ist er sicherlich nicht schlecht. Aber wenn die beiden fit bleiben und auch nur annähernd ihre Leistungen aus dieser Saison bestätigen, wird er deutlich weniger Einsätze haben. Einzig die hohe Schlagzahl an Spielen und die vielen englischen Wochen könnten ihm in der nächsten Saison in die Karten spielen. Die Vertragsverlängerung kann man ruhig machen. Die Frage ist nur, ob man seinen Kaderplatz nicht lieber einem jungen Nachwuchsspieler hätte geben können, der den Job vielleicht nicht einmal schlechter gemacht hätte. Aber das zu entscheiden, traue ich mir nicht zu.

08.07.2020 - 16:10 - Brückenschänke

Hier die offizelle Meldung des RWE zur Vertragsverlängerung mit Platzo:
https://rot-weiss-essen.de/newsdetail/platzek-stuermt-weiter-fuer-rwe/
Von Wozniak wieder einmal nur abgepinnt und aufgebauscht.

08.07.2020 - 14:29 - TS2207

Wünsche Platzo alles gute, und das er gesund bleibt!!
Das kann man sagen, es ist sein Verein!
Hoffe das Glück ist auf seiner Seite, gut für Platzo, gut für Essen:-) Drücke die Daumen.

Nur der RWE

08.07.2020 - 13:18 - chippolueg

MARCEL PLATZEK FUSSBALLGOTT

08.07.2020 - 12:34 - Du schöner RWE

Platzo ist ein Essener Junge, sehr gute Entscheidung.

08.07.2020 - 12:19 - Bacardicola

133 Torbeteiligungen in 234 Spiele...frag mich grade wo seine schlechte Statistik ist:)

08.07.2020 - 12:14 - Ronaldo20

Bravo Nowak und Neidhardt Ich befürchte schlimmes ich glaube wir müssen die Anzeigetafel umbauen auf zweistellig. Ist ein freudiger Scherz

08.07.2020 - 12:12 - Superlöwe

Klasse, bin sehr zufrieden mit der Entscheidung!

08.07.2020 - 11:27 - boh

bravissimo platzo, go for it!