Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen festigte den zweiten Tabellenplatz durch einen 1:0 (0:0)-Sieg im Spitzenspiel gegen Preußen Münster. Nach der Partie war RWE-Coach Christian Neidhart zufrieden.

RL West

RWE: Nach Sieg im Spitzenspiel – Neidhart lobt seine Mannschaft

Fabrice Nühlen
17. Oktober 2020, 17:54 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen festigte den zweiten Tabellenplatz durch einen 1:0 (0:0)-Sieg im Spitzenspiel gegen Preußen Münster. Nach der Partie war RWE-Coach Christian Neidhart zufrieden.

Das Traditionsduell zwischen Rot-Weiss Essen und Preußen Münster versprach schon vor dem Anpfiff viel Spannung: Immerhin wurde hier dem Aufeinandertreffen zweier Top-Mannschaften der Regionalliga entgegengefiebert. RWE wollte dabei, nach dem 1:1 bei Fortuna Köln, im Heimspiel dreifach punkten und auch gegen den Drittliga-Absteiger ungeschlagen bleiben. Zur Freude von Trainer Christian Neidhart konnte seine Mannschaft die vorgegebene Marschroute umsetzen und Münster durch einen Treffer von Torjäger Simon Engelmann (51.) verdient mit 1:0 besiegen. Der Coach war sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Wir hatten eine sehr gute Spielkontrolle und sind froh, dass wir einen Konkurrenten auf Abstand halten konnten. Auch nach unserem Führungstreffer haben wir kaum etwas zugelassen, bis auf den Freistoß für Münster in der Nachspielzeit“, sagte der Fußballlehrer.

Neidhart über Davari-Handspiel: “Es war für Diva unglaublich schwer“

In der angesprochenen Situation stockte den RWE-Fans aber der Atem: In der 93. Minute nahm Daniel Davari den Ball, wohl außerhalb des Strafraums, in die Hand und folgerichtig gab es Freistoß für die Gäste. Der Essener Keeper konnte den Schuss aber stark parieren. Der 52-Jährige machte seinem Torwart keinen Vorwurf für das Handspiel: „Natürlich kann man sich das ersparen und den Ball klären. Es war für Diva aber unglaublich schwer. Er konnte sich im Spiel kaum auszeichnen, musste aber trotzdem immer die Spannung hochhalten. Wichtig war, dass aus der Situation nichts passiert ist. Den Freistoß hat er gut gehalten.“

Englische Woche wird mit dem Derby gegen RWO abgerundet

Der Erfolg gegen Münster hat die nächste Englische Woche für RWE eingeläutet. Bereits am Mittwoch (18.30 Uhr) steht für den Regionalligisten die nächste Aufgabe bei der U23 von Borussia Mönchengladbach an. Abgerundet wird die Englische Woche durch das Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen (Samstag, 24.10, 14 Uhr).


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

20.10.2020 - 10:02 - Gregor

@Ostwestfale
O.k. Ich hoffe, dass es heute Abend 3 Punkte werden und vielleicht hat dann gerade Davari seinen Anteil daran.

19.10.2020 - 20:27 - Ostwestfale

Gregor, in Ordnung. Ich denke, wir kommen da auf einen Nenner. Für meine Begriffe wären bei den genannten Freistößen eine Reaktion ein Alibiflug gewesen. Ich kenne Davari auch schon aus seinen Bielefelder Zeiten. Ich sage mal, der ist exzentrischer Torwart. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, eine Szene wie am Samstag mal bei RWE gesehen zu haben. Hatte schon was Exotisches.

19.10.2020 - 19:09 - Gregor

@ derdereuchversteht07 + Ostwestfalen
Was ich bei Davari genau bemängel ist, dass er bei den 2 Freistößen (gegen Bielefeld und Dortmund) und dem Schuß vom Kölner überhaupt keine Reaktion zeigte. Für mich stand er da viel zu weit rechts. Und da bin ich nicht der einzige, der das so sieht. Auch die Aktion jetzt gegen Münster war absolut unnötig. Sieht man selten bei einem Torwart der den Ball abfängt, aber dann zu weit aus dem Strafraum springt. Ach so und da gibt es auch noch so Spaßvögel die sagen, wir haben ja einen WM-Torwart im Kasten. WM ja, aber da hat er nicht ein Spiel gemacht. Ich bleibe bei meiner Meinung, Davari macht „fast“ alles richtig. Es gibt außer den genannten Dingen absolut nichts an ihm zu bemängeln. Aber ein Klops in jedem Spiel kann uns am Ende schon etliche Punkte kosten. Klar ist auch, würde Davari seine sehr guten Leistungen über 90 + x Minuten bringen, würde er nicht in der Regionalliga spielen.

19.10.2020 - 01:30 - Außenverteidiger

Ja, ich hoffe du weißt was ich damit meinte. Die Niveaus müssen auf horizontaler Ebene betrachtet werden.
Mal was ganz außergewöhnliches. Wieso nicht mal die Mauer weglassen? Der Schütze wird mehr irritiert sein, als sonst irgendwer. Ein Mangel an Kreativität, spielt den Torhütern in die Karten. :P

18.10.2020 - 23:30 - derdereuchversteht07

Av
Sie haben aber auch andere Gegenspieler.
Sollte es heißen.

18.10.2020 - 23:21 - Außenverteidiger

Stimmt Ostwestfale. War extrem glücklich über das Tor von Engelmann und seinen Assist.
Zudem viele schöne Zweikämpfe. :)

18.10.2020 - 22:07 - derdereuchversteht07

Ostwestfale
Ich sehe schon allein aus dem Grund keinen Fehler, weil uns die Torwartperspektive fehlt.
Und unsere Sicht als Zuschauer war definitiv nicht ausreichend um Schuldzuweisungen zu verteilen.
Nach dem Spiel gegen den BVB 2 gab es ja einige wenige die das Gegentor als Torwartfehler angesehen haben und meinten er habe viel zu nah am Pfosten gestanden.
Ich habe mir die Situation unzählige male angesehen, weil er wirklich sehr nah am Pfosten stand.
Letztendlich habe ich mir aber die Frage gestellt warum steht er eigentlich so nah neben dem Pfosten.
Und nach ca. 10-mal anschauen ist mir aufgefallen das Davari kurz vor der Ausführung nicht ruhig stand, sondern sein Gewicht auf sein linkes Bein verlagert um den Ball überhaupt sehen zu können.
Also er konnte dadurch erst den Ball sehen.
Die Mauer hat den Ball verdeckt obwohl er so nah am Pfosten stand.
Hätte er sich mehr Richtung Mitte gestellt, hätte er Garnichts gesehen außer seine eigene Mauer.
Das hätte er nur verändern können in dem er eine oder zwei Personen aus der Mauer entfernt.
Dann hätte man ihn aber nachher gefragt wo er sein Handwerk gelernt hat.
Über die gestrige Situation kann man natürlich diskutieren.
Ich würde sagen, dass das ein Wahrnehmungsfehler war.
Da hat er sich ganz einfach verschätzt.
Man könnte aber auch viele Situationen benennen die er wirklich gut gemeistert hat.

18.10.2020 - 20:05 - Ostwestfale

@ddev
Eben. Der Schuss vom Durman war zumindest große Klasse. Zu halten war der nicht. Da hätte sich der Keeper neben den Pfosten stellen müssen, dann wäre der Ball neben der Mauer im eigentlichen Torwarteck eingeschlagen. Mittlerweile sieht man es recht häufig, dass sich Torhüter nicht gänzlich ins Torwarteck bewegen und mittiger stehen. Aber dann eben auch ein Stück weit hinter der eigenen Mauer. Die Folge davon, sie sehen die Bälle später und machen häufig einen Schritt in die falsche Richtung und fangen sich die Kugel im Torwarteck. Wie eingangs gesagt, man darf über vieles diskutieren, aber Davari das Tor in Dortmund zur Last zu legen, da hört es wirklich für mich auf. Irgendwann ist gut.

18.10.2020 - 17:05 - derdereuchversteht07

Av
Ob du es glaubst oder nicht ich habe sogar schon "weltklasse Bälle" in der Kreis, Bezirks und Landesliga gesehen.
Nur das diese Spieler es eben nicht in dieser Häufigkeit zeigen wie die Profis.
Und obendrein auch andere Gegenspieler.

18.10.2020 - 17:00 - derdereuchversteht07

Gregor
Wenn du dich melden würdest, könnte ich dir aus meiner Sicht sagen, warum er ihn nicht halten konnte.
Von Fan zu Fan halt.

18.10.2020 - 16:39 - Ostwestfale

Aber du hattest gestern einen perfekten Tag, AV. Sogar gegnerisches Blut ist geflossen. ;)

18.10.2020 - 16:27 - Ostwestfale

Der Freistoß vom BVB2 war perfekt geschossen und unhaltbar. Davari da das Tor anzukreiden läuft nicht.

18.10.2020 - 15:28 - Außenverteidiger

Es geht nicht um perfekt. Die Anforderungen in der vierten Liga müssen bei unserem Etat hoch sein. Der Gegner schießt auch keine weltklasse Bälle aufs Tor oder hat Spieler mit diesem Format im Kader. Ziel muss für jeden Spieler die dritte oder zweite Liga sein. Wie geht das? Hervorragende Leistungen in der Regionalliga. Gegen Feierabendfußballer oder billigere Spieler, darf ma mit teureren Kräften, weniger Fehler erwarten.

18.10.2020 - 14:19 - derdereuchversteht07

Gregor
Was bemängelst du genau bei dem Freistoßtor gegen den BVB 2 an Davari?

18.10.2020 - 11:25 - Ostwestfale

Aber in Sachen Perfektion möchte ich anfügen, die Leistungen von Grote und Heber, die waren gestern perfekt. Besser geht es nicht.

18.10.2020 - 10:32 - Ostwestfale

Wenn der Freistoß vom BVB 2 haltbar gewesen sein soll, dann werden mittlerweile unmenschliche Maßstäbe an Davari angelegt. Über alles andere darf ja diskutiert werden. Aber das ist echt unglaublich, Gregor. Egal, wo er da steht, der ging dermaßen in den Knick, dass auch Neuer nur hinter geschaut hätte. Vergesst bitte allesamt eines nicht, wären unsere Spieler bei all ihren Qualitäten zudem noch perfekt und fehlerfrei, würden sie nicht in der vierten Liga auflaufen.

18.10.2020 - 10:22 - Gregor

Davari ist ein sehr guter Torwart, keine Frage. Aber bei fast jedem Spiel hat er eine Situation dabei, wo er wie ein Kreisklassetorwart wirkt. Gestern hat er seinen Fehler dann ja Gottseidank selbst ausgebügelt. Aber gegen Dortmund und Fortuna Köln hat er uns streng genommen jeweils 2 Punkte gekostet. Wir hätten 4 Punkte mehr haben können und wären unangefochten Tabellenführer.

18.10.2020 - 09:36 - Schimmel07

Rheingau, Deine Kommentare sind oft wirklich weltklasse, danke dafür. Und natürlich vielen, vielen Dank an das weiße Ballett für einen wunderschönen Nachmittag, bitte weiter so. Nur der RWE

18.10.2020 - 08:53 - outlaw1712

https://nullsieben.blog/2020/10/17/ein-starkes-stuck/

18.10.2020 - 00:16 - Malocher74

@rweberti: Immer ruhig mit den Pferden. Keiner hat Davari hier angegriffen, aber Kritik muss erlaubt sein sofern sie fair ist.

18.10.2020 - 00:13 - RWEimRheingau

Überdingen, hast Du niemanden der sich mit Dir über Torpedo Krefeld austauscht? Ach ja, für Deinen Verein interessiert sich ja fast niemand. Na ja, Du weißt ja, Du darfst gerne mit uns kommunizieren, aber nur wenn Du nicht rumstänkerst. Denk immer daran, Neid macht einsam und hässlich! Die Reihenfolge kann auch anders sein, such Dir was aus, nastarovje Überdingen.

17.10.2020 - 23:45 - Superlöwe

@Überzieher
Hau ab

17.10.2020 - 23:38 - Überdingen

Der "der Meister" auf Platz 2...hinter einer Jugendmannschaft;)

17.10.2020 - 23:03 - derdereuchversteht07

Pimmel07
Solch einen Fußball gab‘s hier schon lange nicht mehr.

Ja!
Sehe ich auch so.
Macht Lust auf mehr.
Es sah jetzt auch mal offensiv sehr sehr ansehnlich aus
Besonders zu Beginn der Angriff 8:35 min war sein Eintrittsgeld wert.
Ich weiß nicht wann man so etwas mal bei uns gesehen hat.
Anscheinend müssen wir uns jetzt daran gewöhnen.

17.10.2020 - 22:36 - Pimmel07

Ddev, volle Zustimmung! Grote ist vielleicht nicht schnell, steht aber an den richtigen Stellen und scheint für die Gegner nicht vorhersagbar zu sein. Und dann noch das Auge für den nächsten Spielzug! Eine Augenweide. Wie auch Harenbrock und Heber... Und alle anderen nur knapp dahinter. Solch einen Fußball gab‘s hier schon lange nicht mehr.

17.10.2020 - 22:05 - derdereuchversteht07

Endlich hat Engelmann die ersehnten Spielpartner im Angriff.
So das sich nicht alles auf ihn konzentriert und er es dann vielleicht auch etwas leichter hat.
Es war eine Genuss Harenbrock mit seiner Leichtigkeit bzw. Technik zu sehen.
Es sieht so einfach aus jedoch kann es eben nicht jeder.
Und das im ersten Spiel von Beginn an.
Bin mal gespannt was der noch so im Köcher hat.
Ich bin überzeugt das das nicht das Ende der Fahnenstange ist.
Und der junge Young hat seine Eindrücke vom Köln Spiel bestätigt.
Zwischendurch dachte ich das ist der jüngere Bruder von Ingemar Stenmark.
Nur das da keine Slalomstangen waren.
Insgesamt (außer Bielefeld) muss man sagen, das war diese Saison das beste Spiel.
Ich hatte es ja schon mal geschrieben, steigen wir diese Saison nicht auf (was ja nicht sein kann) werden wir einen Daniel Heber nicht mehr halten können.
Seine Dominanz im Zweikampf ist eine Augenweide.
Obendrein hat mir der Bärenstarke Grote und der zuverlässige Plechaty gefallen.
Letztendlich war es aber eine ganz starke Mannschaftleistung.
Ob der rs wohl irgendwann noch mal die Frage stellt was mit Pronichev ist?
Man weiß es nicht.
Oder kommt morgen wieder ein Bericht mit Achim Weber.
Der arme Kerl muss immer herhalten.
Na ja, scheiß egal wir haben ja heute unseren Spaß gehabt.

17.10.2020 - 21:16 - Superlöwe

@Rweharry 1907
Du hast wahrscheinlich Recht was Kefkir betrifft, aber ich suche oft die Vorspultaste wenn er zum Sprint ansetzt, sonst aber sicher kein Schlechter!

17.10.2020 - 20:57 - Rweharry 1907

Superlöwe
Wenn nicht schneller geht. Geht halt nicht schneller. Da kannste mit 50 PS machen Wat de willst. Kennst doch von früher. Oder willste bei Kefkir am Auspuff Schrauben.
Naja heute super Leistung.
Rausheben möchte ich Heber Harenbrock und Grote.
Heber is so geil. Der steht immer richtig. Ein Patzer in jedem Spiel. Drauf geschissen.
Harenbrock mega. Lass den mal vonne Leine. Grote mega Abräumer und Verteiler.
Fande heute richtig gut.
Nur son 2 oder 3 null wäre besser für mein Blutdruck.
Haut REIN Fangemeinde.
Morgen gewinnt Union und das Wochenende is perfekt

17.10.2020 - 20:45 - rweberti

Lasst unseren Torwart in Ruhe !!! Endlich mal ein Schnapper der auch Abstöße kann und der auch sonst sehr gut ist . Fehlerfrei ist keiner , sonst würden diese Spieler in der Champions-Leage oder woanders spielen . Wir sind nach 8 Spieltagen ganz weit vorne , haben alle aus den ersten Plätzen der Tabelle schon gespielt ! Wir sind sehr gut in diese Saison gestartet . Weiter so . Nur der RWE

17.10.2020 - 20:38 - Superlöwe

Ja wir haben leider einen Einmannsturm, Engelmann trifft wirklich sehr zuverlässig, sonst kein weiterer Torjäger in Sicht, Young sehr stark, Heber wieder mal ausgezeichnet, eigentlich die gesamte Abwehr souverän. Kefkir braucht ausgiebiges Sprinttraining!

17.10.2020 - 20:04 - RWE51

Die 3 Punkte zählen. Fast alles richtig gemacht. Warum fällt nicht das 2 Tor, was ja möglich war. Wäre alles viel leichter. Ich habe Angst wenn Engelmann mal verletzt wird, wie es vorne weiter geht. Es muss sich bei der Qualität langsam ein zweiter und dritter Kollege heraus kristallisieren, der auch regelmä0ig das ein oder andere Tor schießt. Das vermisse ich noch. Wenn das klappt kann unser Traum in _Erfüllung gehen. Nur der RWE!

17.10.2020 - 19:17 - Malocher74

Für mich sah es so aus als ob er schon abgeschaltet hatte und in der Kabine war. Wobei zu spät war er ja nicht, steht da wo er stehen muss (wie auch der Trainer schon sagte). Dennoch: Den muss man souveräner klären - finde ich jedenfalls.

17.10.2020 - 19:15 - DerOekonom

Wirklich guter Auftritt vom RWE. Und wir haben uns endlich mal belohnt mit einem 1:0 Sieg ohne Glücksschuss. Aber es hätte am Ende wieder blöd ausgehen können. Da sollten wir nach legen mit dem zweiten Tor.

Mir gefällt, was wir aktuell spielen. Konzentriert, laufen extrem viel ab, starke Abwehrleistung, sehr wenige individuelle Fehler. Harenbrock für mich heute stark, auch Young eine echte Verstärkung heute.

Wobei es beruhigender für alle wäre, wenn wir mal ein zweites Tor hinbekommen würde. Geht echt auf die Nerven und dann bleibt auch noch der Stream bei dem Freistoß in der letzten Minute stehen.

Nur was ich noch nicht so ganz begreife ist, warum CN (der einen wirklich guten Job macht und Big Witz vergessen lässt) immer wenn der Gegner öffnen muss den ersten Sturm komplett raus nimmt und es aus meiner Sicht unnötig schwerer macht.

Insgesamt macht es wieder Spaß, dem RWE zu zuschauen. Das hätte heute 15.000 Zuschauer verdient gehabt. Man sollte aber bei den 1:0 Führungen stets ein Fläschchen Baldrian im hause haben.

17.10.2020 - 19:10 - RWE-Tom

Leider habe ich den Freistoß nicht gesehen, aber offenbar hat Davari da doch seinen einzigen Fehler wieder gut gemacht, von daher alles okay.
Auch der Stream hatte in dieser Szene seinen einzigen Ausfall.
Danke und weiter so an alle Beteiligten!

17.10.2020 - 18:51 - Rweharry 1907

Ja Ja
Hackt ruhig weiter auf Davari rum.
Seit froh das wir 2 gute Schnapper haben.

17.10.2020 - 18:46 - elfmeterkiller

Golz gehört ins Tor.
Davari wirkt immer reaktionslos.
Da kann der Trainer ihn noch so in Schutz nehmen, die Aktion in der Nachspielzeit war grob fahrlässig und total überflüssig.
Davari hat zudem für seine Größe Null Strafraumbeherrschung. Klebt auf der Linie und wirkt permanent unsicher.

17.10.2020 - 18:29 - Außenverteidiger

:D Ja, Snake. Schon kurios aus dem 16er zu fliegen. Hätte er wegfausten müssen. Hat seinen geisteskranken Fehler wieder gut gemacht. Hoffe der Golz übt weiter Druck aus.

17.10.2020 - 18:18 - Niederrheiner 1907

Habe das Spiel Gesehen gewonnen ist gewonnen.!
Muss aber auch ein Kompliment an der Mannschaft machen haben das ganze Spiel über nicht aufgesteckt . Ich hatte auch nicht das Gefühl dass Preußen mal abgesehen von der letzten Chance am 16 er den Freistoß , irgendwie richtig Druck gemacht hatte ok den Pfosten Schuss aber Rot -Weiss hatte ja zwo mal die Latte getroffen . Von da Völlig verdienter 1:0 Sieg !!! Soccerwatch lief diesmal einwandfrei!!! So soll es ja auch sein .!
Glückauf
nur der RWE!

17.10.2020 - 18:11 - Rødhvit 07

Die englischen Wochen werden schon an den Kräften zehren. Schon jetzt kann die Tiefe des Kaders ein entscheidendes Momentum sein. Hoffe auf 6 Punkte, 4 wären aber auch gut.

17.10.2020 - 18:09 - Red-Whitesnake

Habe das Spiel ja nicht gesehen...,

das liest sich so, als ob das Handspiel total überflüssig war ?
Dürfte einem erfahren Keeper aber so nicht passieren, oder ?
Ärgerlich wäre natürlich gewesen, wenn das Teil drin gewesen wäre.