Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Riesen-Euphorie in Essen – RWE-Fans heizen Mannschaft ein

(0) Kommentare
Foto: Kerstin Kokoska

Ab 14 Uhr gastiert Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen beim FC Wegberg-Beeck und peilt dort – mit Schützenhilfe des Wuppertaler SV – den Drittliga-Aufstieg an. Vor der Abfahrt des Mannschaftsbusses war die Euphorie in Essen groß.

Herzschlagfinale in der Regionalliga West! Seit 2011/12 spielt Rot-Weiss Essen ununterbrochen in der vierten Liga. Fast immer endete die Spielzeit mit einer enttäuschenden Platzierung. In dieser Saison sieht es anders aus: RWE steht vor dem letzten Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz und kann noch in die 3. Liga aufsteigen. Voraussetzung dafür ist ein eigener Sieg in Wegberg-Beeck und eine Niederlage des Spitzenreiters Borussia Dortmund II im Parallelspiel beim Wuppertaler SV. Dazu muss die Elf von Trainer Christian Neidhart das Torverhältnis aufholen. Verliert der BVB II beispielsweise mit 0:1 beim WSV, benötigen die Rot-Weissen einen Sieg mit zwei Toren Unterschied.

Riesen-Euphorie in Essen – RWE-Fans heizen Mannschaft ein

Um die eigene Mannschaft unmittelbar vor dem letzten Spieltag zu motivieren, haben sich weit über 2000 RWE-Fans vor der Bus-Abfahrt am Stadion Essen versammelt.

Unter dem Motto "Alles für den Aufstieg. Die Mannschaft im Kampf um den Aufstieg gemeinsam verabschieden“ heizten die Anhänger die Spieler vor dem Saisonfinale ein und zollten bereits ihren Respekt für die gute Spielzeit – unabhängig vom Ausgang. Mögliche 90 Punkte und ein DFB-Pokal-Viertelfinale sprechen für die Qualität der RWE-Mannschaft. Eine Sache ist klar: An der nötigen Motivation wird es im Saisonfinale nicht mangeln.


Wuppertaler SV - Borussia Dortmund II

Austragungsort: Stadion am Zoo

Hinspiel: 3:0 für den BVB II durch Treffer von Steffen Tigges, Aday Ercan und Ansgar Knauff

Besonderheit: Bereits 2012 konnte der BVB II durch einen Sieg beim WSV in die 3. Liga aufsteigen.

FC Wegberg-Beeck - Rot-Weiss Essen

Austragungsort: Waldstadion Beeck

Hinspiel: 3:2 für RWE nach Toren von Simon Engelmann (2) und Cedric Harenbrock für RWE und Manuel Kabambi und Shpend Hasani für Wegberg-Beeck.

Besonderheit: Beim letzten Auswärtsspiel in Wegberg-Beeck, im April 2018, gewann Rot-Weiss Essen mit 3:0. Den Führungstreffer erzielte der damals 19-jährige Cedric Harenbrock. Auch im Hinspiel in dieser Saison war der Offensivallrounder erfolgreich und traf zum 3:2-Endstand. In zwei Spielen gegen den Aufsteiger erzielte Harenbrock zwei Treffer. Folgt heute der dritte Streich?

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.