BL NR 6

Mintard-Coach Guglielmi will nichts vom Aufstieg hören

03. Mai 2019, 19:04 Uhr

Foto: Michael Dahlke

Blau-Weiß Mintard will beim Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung der SSVg Velbert (Sonntag, 15:00 Uhr) einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg machen. 

Trainer Marco Guglielmi warnt allerdings vor dem Gegner und dem Restprogramm: "Wir dürfen uns noch gar nicht mit dem Aufstieg befassen, da es noch 15 Punkte zu gewinnen gibt. Außerdem wird das kommende Spiel in Velbert extrem schwer."

Mit Blick auf die Rückrundenbilanz von Blau-Weiß Mintard kann man getrost vom Aufstiegsfavoriten Nummer eins der Bezirksliga Niederrhein 6 sprechen; kein Spiel verloren, alle Heimspiele gewonnen und dazu die beste Offen- und Defensive der Liga. Doch für Cheftrainer Guglielmi ist der Aufstieg in die Landesliga noch längst kein Thema: "Manchmal muss ich meine Jungs wieder einfangen, da mir zu diesem Zeitpunkt zu sehr davon gesprochen wird. Wir haben noch fünf Spiele vor der Brust und sind noch längst nicht durch."

Mit Blick auf das Auswärtsspiel bei den abstiegsbedrohten Velberten ist Guglielmi alles andere als überheblich: "Das wird ein ganz schweres Spiel. Velbert hat eine gute, junge Truppe, die eventuell wieder Verstärkung aus der ersten Mannschaft bekommt. Da die Mannschaft noch um den Abstieg kämpft, wird sie sicherlich alles in die Waagschale werfen." Angesprochen auf das Topspiel am vorletzten Spieltag gegen die SpVgg Steele entgegnete Guglielmi: "Ich hoffe, dass wir bis dahin durch sind. Wenn wir unsere Punkte holen, dann können sich die anderen noch so sehr anstrengen. Deswegen werden wir am Sonntag alles daran setzen, eine gute Grundlage für den Saisonendspurt zu schaffen.

Über die Kaderplanung sowie über Zu- und Abgänge zur kommenden Saison konnte Guglielmi noch keine näheren Angaben machen. 


Autor: Ole Linder

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren