RL

Weltmeister Kohler jubelt nach Doppelaufstieg

Julian Preuß
18. Mai 2019, 17:35 Uhr

Foto: RS

Am letzten Spieltag der Regionalliga West schlug Viktoria Köln die Reserve von Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (0:0). Damit setzte sich die Viktoria im Fernduell mit Rot-Weiß Oberhausen durch und feierte die Meisterschaft.

Die 3570 Zuschauer kannten im Kölner Sportpark Höhenberg kein Halten mehr. Auf der Reservebank flossen Tränen der Freude. Durch den verwandelten Foulelfmeter von Mike Wunderlich (67.) jubelte die Viktoria im Saisonfinale. Nach sieben Jahren in der vierten Liga sind die Kölner nun drittklassig. Torschütze Mike Wunderlich sagte im Jubelrausch nur wenige Worte: „Wir sind endlich da, wo wir hingehören!“


Viktoria steigert sich in der zweiten Hälfte

Dabei sah es zunächst nicht nach einem Kölner Aufstieg aus. In der ersten Halbzeit merkte man der Mannschaft von Trainer Jürgen Kohler die Nervosität an. Kohler ersetzte im letzten Saisonspiel den ehemaligen Cheftrainer Patrick Glöckner. Dieser wurde zu Wochenbeginn freigestellt. „Es war das erwartet schwere Spiel. In der ersten Halbzeit habe ich einen Abnutzungskampf gesehen“, erklärte Kohler, nachdem er sich aufgrund einer Bierdusche umgezogen hatte. Er lobte die Spielweise im zweiten Durchgang, in dem sein Team auf die Führung pochte. „Nach der Pause haben wir tollen Fußball gespielt und auch verdient gewonnen“, bilanzierte er erleichtert. 

Kapitän Mike Wunderlich verwandelte einen Foulelfmeter zur verdienten Führung. Gladbachs Reserve ließ die Gastgeber gewähren. „Aufgrund der zweiten Halbzeit war Viktoria die bessere Mannschaft. Trotzdem haben wir uns ordentlich verkauft. Der Elfmeter gegen uns war zwar fragwürdig, hat aber keinen Einfluss auf die finale Tabellenkonstellation gehabt. Köln ist verdient aufgestiegen“, gratulierte Gladbachs Trainer Arie van Lent. 

Hoher Druck nach Niederlage in Straelen

Auf der anderen Seite feierte Jürgen Kohler seinen persönlichen Doppelaufstieg. Zuvor hatte er die A-Junioren von der Mittelrheinliga in die U19-Bundesliga West geführt. Wie groß sein eigener Anteil am Aufstieg war wollte er nicht bewerten. Lieber dankte er seiner Mannschaft. „Großes Kompliment an die Jungs und die Jugendabteilung – der Doppelaufstieg ist eine tolle Geschichte. Der ganze Verein hat sich das gewünscht.“ Zudem hob er hervor, wie schwierig es für ihn war, die Spieler der Viktoria nach dem ersten vergebenen Matchball beim SV Straelen aufzurichten. „Das war keine einfache Aufgabe. Wir haben alle zusammen sehr gut gearbeitet. Die Jungs sind über sich hinaus gewachsen. Es hat einfach alles gepasst.“

Auf die Frage, ob er auch in der dritten Liga auf der Trainerbank sitzen wird, antwortete er mit einem Lächeln: „Ja, aber in der A-Jugend“, ehe er sich erneut aus der Kabine zu seinen Spielern und den Vereinsverantwortlichen begab.

Autor: Julian Preuß

Mehr zum Thema

Kommentieren

19.05.2019 - 07:47 - Hotteköln

Und vielen Dank an die anderen die mich/uns hier auf der Seite fair behandelt haben. Beim klicken bin ich demnächst ja auch nur einen Reiter weiter. Reimt sich sogar :)

19.05.2019 - 07:42 - Hotteköln

@Überdingen:
Auch dir danke für den netten Kommentar.
19.05.2019 - 01:48 - Überdingen

hotteköln hat es verdient...3te Liga oben mitspielen wird aber mit der Truppe nicht einfach;))
RWO weiter so...bei RWE hab ich auch so meine Zweifel;)

19.05.2019 - 07:40 - Hotteköln

@ailton
Danke für die Blumen. Und wie du schon sagst. Dritte Liga ist brutal. Unser Anspruch ist aber nicht so brutal wie der von Uerdingen mit dem Ziel durchzustarten. Wenn wir überleben und nicht absteigen wäre das schon eine schöne Sache.
8.05.2019 - 23:27 - das ailton

willkommen hotteköln in liga3.du hast es besonders verdient.

19.05.2019 - 07:33 - Hotteköln

@magic: Danke für die Blumen

18.05.2019 - 18:56 - magic75

Es ist an der Zeit, zu gratulieren: Herzlichen Glückwunsch, Hotteköln und Co.! Willkommen in der 3. Liga!

@ RWO-Oldie und Co.: Furioses Saison-Finale - meinen großen Respekt!

19.05.2019 - 05:14 - neigefraiche

Und Doppelaufstieg bedeutet auch: bei Viktoria wird weiterhin nachhaltig gearbeitet, die U19 findet nach dem bedauerlich-knappen Abstieg ins Oberhaus zurück - mit diesmal erfolgreicherem Ausgang, so meine Erwartung.

19.05.2019 - 05:09 - neigefraiche

Kohler und Viktoria werden den Beitrag zum doppelten Aufstieg schon angemessen einzuschätzen wissen. Glöckner hat unzweifelhaft die wertvolle Vorarbeit geleistet, allerdings dann in der entscheidenden Phase keine Antwort auf die zu lang anhaltende sportliche Talfahrt finden können. Der Trainerwechsel war unumgänglich, wenn auch von außen betrachtet recht hart. Wird den Verantwortlichen nicht leicht gefallen sein - eine Seuche in diesen Tagen in Köln, lediglich bei der Fortuna hat es nichts gebracht, im Gegenteil, dort war das genau der falsche Ansatz.

Ganz linksrheinisch fiebert jetzt namhaften Herausforderungen wie 1860, Lautern (Spellchecker will Lästern schreiben, warum?) und Braunschweig (wie Patzler) entgegen. Aber auch KFC & Jena (Revanchegelüste), MSV, Münster und Rostock reizen mich persönlich innerhalb des neuen, erweiterten Horizonts.

19.05.2019 - 01:48 - Überdingen

hotteköln hat es verdient...3te Liga oben mitspielen wird aber mit der Truppe nicht einfach;))
RWO weiter so...bei RWE hab ich auch so meine Zweifel;)

19.05.2019 - 00:33 - Grave

@beruma
Fragwürdiger Elfmeter? Ne-ne, das war keiner von diesen Handelfmetern, die es in dieser (Bundesliga-)Saison schon zu Haufe gab, das warn klares Foul. So ein richtig, guter, altmodischer Elfmeter.

18.05.2019 - 23:57 - rwekopo

Ailton,schön wäre es schon,aber als altgedienter RWE-Fan habe ich so meine Zweifel:

18.05.2019 - 23:27 - das ailton

willkommen hotteköln in liga3.
du hast es besonders verdient.
Vorsicht die 3 liga ist ein Monster. spitzenteams der regionalligen haben ohne fette Verstärkungen keine chance drin zu bleiben.
als nächsten Aufsteiger seh ich meilenweit vorne rwe!!!!
gruss aus krefeld

18.05.2019 - 22:56 - Frömberg6

Denke, die Viktoria hat es verdient. Nächstes Jahr ostdeutschen rwe dran .....

18.05.2019 - 20:14 - Eifelaner

So den Jürgen Kohler jetzt rauszuputzen ist ja ein Witz, soll besser die Grafschaft weiter trainieren.

18.05.2019 - 19:47 - Cristiansen

Will dieser Kohler, der bisher, ausser als Spieler, überall kläglich gescheitert ist, jetzt etwas an seine Fahne heften?

18.05.2019 - 19:31 - beruma

Glückwunsch Viktoria Köln, aber wie man hört war Euer Elfer fragwürdig...

18.05.2019 - 18:56 - magic75

Es ist an der Zeit, zu gratulieren: Herzlichen Glückwunsch, Hotteköln und Co.! Willkommen in der 3. Liga!

@ RWO-Oldie und Co.: Furioses Saison-Finale - meinen großen Respekt!