Richtigstellung: Felix Bastians chinesischer Verein Tianjin Teda wurde nicht aus der chinesischen Super League ausgeschlossen. Dies hatten wir am Dienstag fälschlicherweise berichtet.

Richtigstellung

Bastians-Klub in China nicht aus der Super League ausgeschlossen

27. Mai 2020, 16:58 Uhr
Foto: Olaf Ziegler

Foto: Olaf Ziegler

Richtigstellung: Felix Bastians chinesischer Verein Tianjin Teda wurde nicht aus der chinesischen Super League ausgeschlossen. Dies hatten wir am Dienstag fälschlicherweise berichtet.

Vor zweieinhalb Jahren wechselte Felix Bastians vom VfL Bochum zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda. Unter Trainer Uli Stielike spielte er übrigens unter anderem gemeinsam mit Ex-Nationalspieler Sandro Wagner


Jetzt kracht es in der chinesischen Liga: Wie der "Kicker" berichtet, wurden elf Vereine wegen nicht gezahlter Gehälter mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Zu den betroffenen Vereinen gehört laut "Kicker" auch der frühere chinesische Rekordmeister Liaoning Hongyun. Nicht aber Tianjin Teda, dies hatten wir in einer ersten Version dieses Textes geschrieben. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler. 

Bastians-Rückkehr war nach Saisonende geplant

Schon vor zwei Wochen hatte sich Tedas Stadtrivale Tianjin Tianhai, der ehemalige Klub von Kölns Anthony Modeste,  vom Spielbetrieb zurückgezogen. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren