Hendrik Bonmann, der schon Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund gespielt hat, hat einen neuen Verein gefunden. Der Torwart wechselt in die 2. Bundesliga.

2. Bundesliga

Ex-Dortmunder Bonmann wechselt in die 2. Bundesliga

Justus Heinisch
01. Oktober 2020, 17:11 Uhr
Hendrik Bonmann wechselt nach Würzburg. Foto: Thorsten Tillmann

Hendrik Bonmann wechselt nach Würzburg. Foto: Thorsten Tillmann

Hendrik Bonmann, der schon Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund gespielt hat, hat einen neuen Verein gefunden. Der Torwart wechselt in die 2. Bundesliga.

Bis zum Sommer stand Hendrik Bonmann beim TSV 1860 München in der 3. Liga unter Vertrag. Jetzt hat er eine Spielklasse höher unterschrieben. Bonmann wechselt zum Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers. Am Dallenberg hat er einen Vertrag bis 2022 erhalten. Das gaben die Würzburger am Donnerstagnachmittag bekannt.

"Ich habe meine neuen Kollegen bereits gestern kennengelernt und freue mich riesig auf die kommende Aufgabe hier bei den Kickers", sagte der gebürtige Essener. Daniel Sauer, der Vorstandsvorsitzende der Kickers, ergänzte, dass "Hendrik beim BVB über mehrere Jahre auf höchstem Niveau trainiert hat und sich in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt weiterentwickelt hat".

Bonmann spielte im Nachwuchs von Schalke 04 und Rot-Weiss Essen, ehe er RWE 2013 in Richtung Borussia Dortmund verließ. Dort stand der Torwart häufiger im Profi-Kader. Regelmäßiger wurde er in der zweiten Mannschaft der Borussia eingesetzt. Insgesamt absolvierte er 62 Spiele in der Regionalliga West.

Nach Bonmann-Transfer: Torwartteam in Würzburg komplett

Würzburg hat sich derweil erst am Anfang der Woche von Trainer Michael Schiele getrennt. Nachfolger ist Marco Antwerpen, der zuletzt Eintracht Braunschweig in die 2. Bundesliga führte und zuvor Preußen Münster coachte. Antwerpen zeigte sich begeistert von Bonmanns Zusage: "Hendrik ist ein hervorragend ausgebildeter Torhüter mit einem großen Potenzial, der inzwischen auch schon über eine gewisse Erfahrung verfügt. Mit Hendriks Verpflichtung ist unser Torwartteam komplett."

Für Antwerpen und Bonmann steht am Sonntag das erste Spiel mit Würzburg an. Der Aufsteiger trifft auf Greuther Fürth. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt steht Würzburg zurzeit auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Kommentieren