Startseite

RL West
Diskussionen um Reserveteams: So läuft es im Ausland

(0) Kommentare
Foto: Stefan Rittershaus / FUNKE Foto Services

Der Aufstieg von Borussia Dortmund II sorgt erneut für Diskussionen rund um Reserveteams. Wie wird mit diesen im Ausland umgegangen? 

Der FC Bayern München II wurde in der Saison 2019/20 als Reserveteam des Rekordmeisters Meister der 3. Liga. Mehr kann eine Zweitvertretung im deutschen Ligensystem nicht erreichen. In der abgelaufenen Saison ist die U23 der Bayern abgestiegen. Mit dem SC Freiburg II und dem [url=/fussball/regionalligawest-2021-mannschaften-211100192-borussia-dortmund-ii.html]BVB II[/url] sind jedoch direkt zwei Reserveteams wieder in den Profifußball aufgestiegen. Sehr zum Leidwesen des SV Elversberg, der Kickers Offenbach und [url=/fussball/regionalligawest-2021-mannschaften-220130181-rot-weiss-essen.html]Rot-Weiss Essen[/url].

So spielen Reserveteams im Ausland

Für viele Fans ist es ein Ärgernis. In den sozialen Netzwerken nahmen die Diskussionen rund um die Regelungen wieder an Fahrt auf. Vor allem der Blick auf England wird immer wieder bemüht. Dort gibt es die Premier League 2, die ausschließlich aus Reserveteams besteht. Pep Guardiola, Trainer von Manchester City, kritisierte dieses System in der Vergangenheit, da keine richtige sportliche Relevanz bestehe und sich die Talente so nicht an den Profifußball gewöhnen könnten.

Der 50-Jährige selbst konnte seine Trainerkarriere bei der Reserve des FC Barcelona starten. In Spanien können die Zweitvertretungen sogar bis in die 2. Liga aufsteigen, sie dürfen nur nicht mit der Profiabteilung in der selben Liga spielen. Der Ex-Schalker Raul ist erst vor wenigen Wochen als Trainer der Real-Reserve in den Aufstiegsplayoffs gescheitert. Diese schrieb im Übrigen 1980 Geschichte. Die zweite Mannschaft, auch Real Madrid Castilla genannt, schaffte es ins Pokalfinale, verlor in diesem gegen die Profis mit 1:6. Weil Real Madrid auch Meister wurde, sicherte sich die Zweitvertretung die Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger.

Auch in Portugal und der Niederlande dürfen die U23-Abteilungen bis in die 2. Liga aufsteigen. In Frankreich ist für die Reserveteams in der Championnat National 2, der vierten Liga im französischen System, Endstation. In Italien gibt es erst seit der Saison 2018/19 zweite Mannschaften. So startete z. B. die U23 von Juventus direkt in der 3. Liga. Die italienischen Reserveteams können auch aufsteigen, dürfen nur nicht, wie in Spanien, mit der Profiabteilung in der selben Liga antreten.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.