Aktion

"Dein Heimspiel": TuS Helene setzt auf Otto Rehhagels Hilfe

10. Juli 2019, 10:03 Uhr

Foto: Michael Gohl

Auch Traditionsverein TuS Helene Essen hat sich für die Aktion "Dein Heimspiel" in der Veltins-Arena beworben. Der Klub ist eng verbunden mit dem Namen Otto Rehhagel.

RevierSport verlost in Zusammenarbeit mit der Veltins-Brauerei in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Erlebnis für Amateurfußballer: eine Partie in der Veltins-Arena - "Dein Heimspiel." Die beiden Gewinner-Teams treffen in der Heimat der Königsblauen aufeinander. Was natürlich nicht fehlen darf: After-Match-Party im VIP-Bereich, Abholung im S04-Mannschaftsbus und die Nutzung von Kabine und Co.


Darauf haben natürlich auch die Fußballer des B-Ligisten richtig Lust. "Wir haben davon gelesen und waren gleich Feuer und Flamme. So eine Atmosphäre zu erleben, wäre natürlich etwas Besonderes", sagt Kay Kolbeck, 1. Vorsitzender von Helene. Dabei spielt es auch keine Rolle, dass der Großteil des Kaders es nicht etwa mit dem FC Schalke 04 hält, sondern den Rot-Weissen aus der eigenen Stadt die Daumen drückt.

Erste Schritte Rehhagels bei Helene

Der Traditionsklub ist trotz seiner langen Geschichte in den letzten Jahren weit abgestürzt. Die vergangene Saison beendete der Verein in der Kreisliga B auf dem fünften Tabellenplatz. Anfang der 2000er spielte Helene noch einmal in der Landesliga. "Wir wollen den Verein behutsam wieder aufbauen", kündigt Kolbeck an. Dabei helfen soll auch Otto Rehhagel. Der 80-Jährige machte seine ersten fußballerischen Schritte bei Helene, spielte dort in der Jugend und zunächst auch im Herrenbereich, ehe er 1960 zu Rot-Weiss Essen wechselte. In unregelmäßigen Abständen hält er Ansprachen an die Mannschaft und erzählt aus seinem großen Erfahrungsschatz.

Teams aus ganz NRW haben die Möglichkeit, bei der Aktion mitzumachen. Eine Jury kürt unter allen Bewerbern fünf Finalisten, die anschließend per Online-Voting die zwei Gewinner unter sich ausmachen. Vielleicht entscheidet sich dann, ob TuS Helene schon bald in der Veltins-Arena spielen darf. Otto Rehhagel weiß in jedem Fall, wie sich so ein Erlebnis anfühlt.

 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren