Dortmund

Super League: Die BVB-Fanabteilung ist geschockt

RevierSport
19. April 2021, 13:21 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Fanabteilung von Borussia Dortmund reagiert schockiert auf die Pläne einer neuen Super League des Fußballs und fordert den Verein auf, die Finger davon zu lassen. 

„Ich habe schlecht geschlafen vor Angst, dass der BVB da mitmacht. Und ich werde es auch noch zwei Wochen lang tun“, sagte Vorstand Jakob Scholz dem SID am Montag: „Für uns ist der Alleingang der zwölf Großvereine eine Zeitenwende und ein Schlag ins Gesicht aller Menschen, die den Fußball lieben.“

Angesichts der kursierenden Milliardensummen sei „die Verlockung sehr groß. Da ist so viel Geld im Spiel, da stehen so große Koffer, da wird man mit sich ringen“, vermutet Scholz: „Ich hoffe sehr, dass unser Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zu seinem Wort steht und das ablehnt.“

Die Diskussion könne für den BVB eine außerordentliche Belastung sein: „Es wäre der tiefste Einschnitt im letzten Jahrzehnt, es würde massive Proteste geben. Es kann zu einer Zerreißprobe für den BVB werden, der immer sehr auf seine Fans hört, aber eben als KGaA auch seinen Aktionären verpflichtet ist.“

Für ihn selbst sei „das Fass schon so oft übergelaufen, am Ende hat sich nicht viel getan“, sagte Scholz. „Da waren wir Fans auch inkonsequent: Weil wir den Fußball, den Verein und die Menschen drumherum lieben.“ sid

Mehr zum Thema

Kommentieren

20.04.2021 - 14:07 - Herrmann Melches

Es ist doch einfach nur noch krank, ich glaube das sieht auch jeder vernünftige BVB-Fan und Andersgläubige so. In meinem Freundeskreis ist so ziemlich alles vertreten, von Bayern über Dortmund, von Gladbach über Schalke usw. Einige von denen werden sich für die nächste Saison eine Dauerkarte für unseren RWE holen, als eine Art Solidaraktion, weil sie RWE einfach geil finden (ja, so etwas geht und ich finde es gut!) und diesen ganzen Kommerzscheiß nicht mehr mitmachen wollen.

Beitrag wurde gemeldet

20.04.2021 - 13:22 - Du schöner RWE

Ihr seid kein Deut anders als der FCB und RB. Vor Hopp seinem Lebenswerk habe ich aller größten Respekt, vor allem auch vor seinem sozialen Engagement. Watzke und Co. haben keinerlei Gespür und Gefühl für den Fußball, den wir hier im Revier so lieben. Der BVB tritt die Traditionsvereine in unserer Region (RWE, RWO, WSV, u.v.m.) mit Füßen. Wir sind alle glücklich wenn ihr mit samt den Bayern verschwindet. Gebt uns endlich unseren Fußball wieder zurück und verzieht Euch in die Superliga, die keinen Menschen interessieren wird.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

20.04.2021 - 12:25 - Anton Leopold

Ja Langer, das wissen wir, dass Du uns verabscheust. Genau wie Dein Kumpel, der sich gelegentlich selbst demaskiert. Ich liebe solche Momente der Wahrheit.
Du machst es Dir etwas einfach. Peres wird die Superliga durchsetzen. Das ist sicher. Und Dein Verein muss damit aus der Komfortzone kommen und eine Entscheidung treffen. Ist sie falsch, kann Dein Verein alles verlieren. Wir hingegen haben nichts zu verlieren.
Und deshalb schauen wir mit Neugier, ein wenig Faszination und ganz viel Vorfreude genau hin.
Für uns ist das der gamechanger, der von außen ein verkrustetes System aufbricht, dass für wenige Vorteile und für viele den Ruin bietet.
Keiner wird euch vermissen. Packt die Sachen, im Mai fährt der Zug.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

20.04.2021 - 09:38 - RWE-Serm

Mandarin, das Hochchinesisch, gilt als eine der schwierigsten Sprachen der Welt.
Da kommt ja ne harte Nuss auf euch zu.
Ich würde jetzt schon mal den Sprachkurs belegen.
Ihr schafft das.

Beitrag wurde gemeldet

20.04.2021 - 09:04 - Du schöner RWE

BVB ist absolut zu einem Kapitalkonstrukt verkommen. Leute bestellt die Abos ab und lasst sie da oben dahin siechen. Widerlich.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

20.04.2021 - 08:14 - Bacardicola

Wenn so mittelmäßige Fußballer wie Akanji 4,5 Mio im Jahr kosten, dann verwundert es nicht, dass man sich über jede mögliche Einnahmequelle Gedanken machen muss :O ;)

20.04.2021 - 07:57 - Langer09

Ich weiß gerade gar nicht, was ich mehr verabscheue...
Die Superliga oder die Vollh*nks hier mit ihrem hirnfreien Dummgelaber!

50 Jahre im NICHTS haben halt doch tiefe Spuren hinterlassen!

20.04.2021 - 07:06 - lappes

Au man.

20.04.2021 - 06:51 - Reviermainzel

Da es sich bei dem Großteil der BVB-AG-Gemeinde um reine Eventfans handelt, die noch nie ihr Stadion von innen gesehen haben, dürfte es denen schlicht egal sein, wie der nächste Gegner heißt. TV an und gut ist. Und die 80.000 kommen ohnehin, sobald das Licht angeht und die Pandemie vorbei ist. Ergo wird sich die erste deutsche Fußballgesellschaft über kurz oder lang Richtung SL verabschieden, auch wenn viele in DO denken, es wäre noch immer ein Traditionsverein.

Beitrag wurde gemeldet

20.04.2021 - 06:20 - Scott

Man darf gespannt sein, ob der grooooooooooooooooooooooooooooooooße BäVauBä und die Bayern das Angebot der "Superligisten", Mitgründer dieser Eliteliga zu werden dann auch tatsächlich ablehnen. Dem Faltengesicht blincken wahrscheinlich schon die €-Zeichen in den Augen.
(Btw.: 3,4 Milliarden Euro als Startkapital - wieviel Impfstoff könnte man dafür kurzfristig herstellen und verteilen?)
Ich denke, der BäVauBä, die Bayern und auch die Sportgruppe des faschistoiden, soziopathischen Misanthropen aus Fuschl am See würden gut in einen solchen Reigen passen....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

20.04.2021 - 05:27 - conzon09

Was haben die essener hier zu schreien.Ihr bleibt doch bei wegberg und Wuppertal.Gruss aus Liga 3

20.04.2021 - 02:30 - moers47441

Was die Hirntoten hier alles erfinden, herrlich ??

20.04.2021 - 00:17 - lappes

Au man.

Beitrag wurde gemeldet

19.04.2021 - 23:12 - IchDankeSie1907

Dann können die Borussia Fans mit den Fans von Barcelona, demnächst sich auf katalanisch, bei einem alkoholfreien Radler, über die gute alte Zeit in der Champions League unterhalten. Wird toll werden für die normalen Fans, die 19 Auswärtsspiele anzuschauen. Und die Heimeintrittspreise werden denen in England angeglichen. Man muss ja konkurrenzfähig bleiben. Stehplätze gibts nicht mehr, aber die Südkurve wurde ja sowieso meist überbewertet. Außerdem hört die Sauferei rund ums Spiel auf, dafür hat der normale Fan nämlich kein Geld mehr. Nur noch Schickeria im Westfalenstadion. Und der Malocher geht zum ASC. Den kann er noch bezahlen.
Gute Reise in diese super schöne Zukunft, aber bitte ohne den Pöbel von der Süd. Sagt mal Eurem BVB Adieu, genau wie wir Rot-Weissen unserem Aufstiegstraum wegen Euch Adieu sagen mussten.
Alles gut geplant von Herrn Watzke, mit einem BVB in Europa und der U23, als Knappenschmiede 2.0 in Deutschland. Und dann kommen plötzlich ganz komische Gegenmeinungen auf. Und die UEFA droht mit Sperren.
BVB-Fans kämpft um Euer Recht echte Fans zu bleiben. Ihr werdet vom Stadion von der Süd in den Fernsehsessel verdrängt, weil Watzke es so geplant hat und umsetzen will/wird!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

19.04.2021 - 22:12 - ata1907

Alles gut.
Eine Hurenliga, für die, die darauf stehen.

Mich interessiert das sowieso nicht. Schon seit knapp 20 Jahren nicht mehr. War bei mir zwar schleichend, wurde ja auch schleichend beschissener.
Ich habe meinen Verein und wollte und will nie einen anderen haben, wenn der mich auch irgendwann noch ins Grab bringt. Passiert ja eh, früher oder später.

Interessant finde ich, dass nach meinem Empfindem, immer mehr so denken. Wird 'ne interessante Entwicklung werden, ich bin gespannt.
Leid tun mir die Traditionsfans, die sich dann entscheiden müssen, welchen Weg sie gehen. Mitgehen oder trennen? Ich glaube nicht, dass deutsche Clubs sich da raushalten.
Aber gut, so ist das Leben. Man selbst hat ja auch viel mit seinem Verein mitgelitten. Das ist ja das irrationale am lebenslangen Fansein. Eine Zwangsheirat mit mehr Tiefen als Höhen und trotzdem möchte man's nicht missen und es nicht anders haben.
Bekloppt und geil.

Die Mickis, sosos und Horsts (RIP) dieser Welt glauben's Dir nicht und raffen es auch nicht. Wollten immer mit den coolen Jungs mitspielen und dürfen's nicht. Weil sie die Uncoolen sind.

Und zum Schluss werden sie noch ausgelacht.
Irgendwie traurig und irgendwie doch sehr lustig.
:-)

19.04.2021 - 21:59 - IchDankeSie1907

@Soso, ist doch super, dass wir uns ab Sommer nie wieder sehen.
Mit Euch will keiner mehr spielen. Ihr klaut den Kleineren die Förmchen.
Jetzt hast auch Du es verstanden um was es geht.

19.04.2021 - 21:41 - soso

Der danke sie hat vielleicht Sorgen .....man ist der wichtig.
Die Beiträge sind durchgängig genauso unterirdisch und flach wie seine unfähige Amateur - Elf .....

Komm runter, den BVB siehste ab Sommer doch nie wieder und dann latent im Konjunktiv - einfach nur unterste Schublade !
Bleib bei deiner LIGA 4 und werd glücklich mit deinem SC RW Energie und den Geldgebern der RW - GMBHs - bezahlt übrigens alles das Volk !!!
Und verschone die Menschheit mit weiterem bullshit.

Geh zum Derby mit RWO

Beitrag wurde gemeldet

19.04.2021 - 20:35 - Knipser9

Sollte Dortmund dort mitmachen, dann haben Sie keine Sympathien mehr im Ruhrgebiet. Es wird Ihnen dann nur noch der blanke Hass entgegen kommen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

19.04.2021 - 20:14 - asaph

Corona wird noch so einiges verhindern liebe Leute! Da nützen auch Milliarden nix und Investment Banken wie JPM bleiben auch nicht immer bestehen...

Beitrag wurde gemeldet

19.04.2021 - 19:25 - Linksaussen

Um dieser elenden Geldmacherei ein Ende zu setzen gibt es ein Patentzezept: aufhören, Geld in Richtung Fußballvermarkter auszugeben. Kein Pay-TV mehr für das Recht, Fußball zu schauen. Je mehr sich diesen teuren Puffs verweigern, um so besser !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

19.04.2021 - 17:44 - Platzwart_sein_sohn

Natürlich will der Herr Watzke dort auch mitmischen. Nicht um sonst will man unbedingt seine U23 in der 3 Liga führen. Wenn die erste Mannschaft nicht mehr Bundesliga spielt wird mit der neuen Kohle die U23 so ausgestattet das Sie in 2 Jahre wieder eine Bundesliga Mannschaft haben. Nur Herr Watzke hat nur nicht mit der Reaktion gerechnet das der Gesamtverein gesperrt wird, das durchkreuzt sein Pläne jetzt.

Trotzdem bin ich für eine solche Superliga. 8 Plätze sind noch frei. Es wird nicht lange dauern bis alle Plätze weg sind.

Das die Spieler dann nicht mehr für die Nationalmannschaft auflaufen dürfen wird sich der DFB schnell 3 Mal überlegen

19.04.2021 - 17:18 - thoms

Ich denke, diese Clubs, die mit der Superliga drohen, wollen Druck auf die Uefa machen, um noch mehr Geld für die Spitzenvereine zu erpressen. Sobald die Uefa einen Kompromiss anbietet, verschwindet die Superliga wieder, um dann bei passender Gelegenheit wieder aufzutauchen. Die Uefa weiß doch, dass ihre Wettbewerbe ohne diese Clubs nur noch die Hälfte wert sind und auf der anderen Seite taugt eine Superliga ohne Unterbau auch nichts.

19.04.2021 - 16:45 - IchDankeSie1907

Kleiner Nachtrag, wird der BVB gesperrt, gilt dies auch für die zweite Mannschaft im Bereich der UEFA.

19.04.2021 - 16:42 - IchDankeSie1907

Dieser Kommentar wurde entfernt.

19.04.2021 - 15:25 - memax

Und Tschüss.
Hoffe doch dass die Bayern und die Aktiengesellschaft mit verschwinden. Die Aktiengesellschaft distanziert sich ja nur mit einem windelweichen Statement, dass alle Optionen offen lässt.

19.04.2021 - 14:29 - Außenverteidiger

An die DFL Fans: Herzlich Willkommen in der Gefühlswelt echter Fußballfans. Wie unveu richtigerweise schrieb, so fühlt es sich an, gegen U Teams zu spielen. :D

19.04.2021 - 14:28 - Außenverteidiger

Hält der Verein nicht die Mehrheit? :D Die tun alle so, als ob man dagegen nichts unternehmen kann.
Laut Rechtssprechung gibt's klare Richtlinien. Will der Verein als Mehrheitseigentümer nicht mitspielen, bestimmt er ob mitgespielt wird...

19.04.2021 - 14:25 - UNVEU

Die haben alle Sorgen, reagieren schockiert, ist ja nicht so das seit Monaten überall davon geschrieben und berichtet wird. Ein Schlag ins Gesicht aller Menschen, die den Fußball lieben sind für mich eher die blöden U23 Mannschaften mit ihrer Wettbewerbsverzerrung in den Amateurligen.

19.04.2021 - 14:00 - Michael-Volker

Vielleicht mit Herrn Maaßen als hauptamtlicher trainer für die Spiele, dann kann er in verschiedenen europäischen Sprachen herumschreien!

19.04.2021 - 13:44 - Anton Leopold

Ich liebe den Fußball und hoffe, dass es kommt.