Nach dem 0:0 im Regionalligaderby zwischen Schalke II und Rot-Weiss Essen kam es zu einem Polizeieinsatz. Drei Bundespolizisten wurden verletzt. 

Nach Derby

Bundespolizei muss ran - RWE-Fans randalieren im Zug

24. November 2019, 13:54 Uhr

Foto: Boris Roessler

Nach dem 0:0 im Regionalligaderby zwischen Schalke II und Rot-Weiss Essen kam es zu einem Polizeieinsatz. Drei Bundespolizisten wurden verletzt. 

Über 3000 Fans schauten sich das Regionalligaderby zwischen Schalke und RWE an. Über 2000 kamen aus Essen. Einige wenige konnten sich dabei nicht benehmen. In der S2 zwischen Wanne-Eickel und Gelsenkirchen sollen Fans von RWE auf dem Rückweg des 0:0 randaliert haben - so schildern es Mitarbeiter der Bahn. 


Die Folge: Gegen 17 Uhr wurde die Bundespolizei gerufen. Die Anfahrt zum Einsatzort verlief nicht ohne Probleme. Die Polizei berichtet: "Während der Auffahrt auf die A 40 bei Essen-Huttrop kam es zu einer Kollision zwischen vier Einsatzfahrzeugen. Hierbei wurde eine Bundespolizistin und zwei Bundespolizisten verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Fünf weitere Bundespolizisten wurden leicht verletzt, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Insgesamt drei Fahrzeuge waren nicht mehr Einsatzbereit und mussten abgeschleppt werden."

Der Rest der Einsatzwagen fuhr zum Einsatzort, wo der Zug stand, nachdem ein Fahrgast die Notbremse gezogen haben soll. Ein RWE-Fan soll zudem eine Dose Bier auf einen Bahnmitarbeiter geschmissen haben, dieser wurde leicht verletzt. 


Bilanz der Polizei nach dem Einsatz: "Die Einsatzkräfte überprüften drei Essener Fans und leiteten gegen diese ein Strafverfahren wegen Landfriedensbruch ein. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen eingeleitet. Anschließend begleiteten Einsatzkräfte den RE 2 mit circa 150 RWE-Fans zurück nach Essen. Nach Ankunft im Hauptbahnhof mussten dort 20 Platzverweise gegen zum Teil erheblich alkoholisierte und aggressive RWE-Fans ausgesprochen werden. Diese verließen anschließend den Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.12.2019 - 16:11 - Frankiboy51

Regionalligaderby ?

27.11.2019 - 17:08 - Bierchen

Danke Reviersport!
Das ist durchaus Ernst gemeint.

Aber könntet Ihr den Oberhaußener mit seinen Exzessen nicht mal eher ausbremsen?
Ihr würdet dem Forum einen Riesengefallen machen!

26.11.2019 - 18:50 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.11.2019 - 18:49 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.11.2019 - 18:14 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.11.2019 - 16:24 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.11.2019 - 14:27 - Bierchen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 21:55 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 20:38 - RWEHajo

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 20:30 - Hallodriho

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 17:19 - Bierchen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 14:46 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 13:22 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.11.2019 - 00:09 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 20:55 - Platzwart_sein_sohn

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 20:51 - Doc RWE

Nochmal ein Nachtrag von mir. Habe nicht geschrieben das die Beamten von der Bundespolizei Schuld sind an den Ausschreitungen im Zug. Finde es nur unverständlich das wenn in Gelsenkirchen die Notbremse gezogen wird, Bundespolizei von der A40 gerufen wird die schon in Höhe Essen Hutrop sind. Gibt's in Gelsenkirchen direkt am Bahnhof keine Beamte? Ich kenne es aus jungen Jahren noch so das bei Auswärtsfahrten im Zug immer Polizei dabei war. Das Ausschreitungen bei der An und Abreise nicht sein müssen weiß jeder. Tatsächlich kommt das leider aber schon seit Jahrzehnten immer wieder mal vor und das bei fast allen Vereinen.
Gute Besserung auch von mir an die Verletzten. Hätte es die Verletzten nicht gegeben würde ich schmunzeln über den Auffahrunfall.

24.11.2019 - 19:12 - Stan56

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 18:52 - RWEimRheingau

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 18:42 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 17:56 - Bierchen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 17:49 - Bierchen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 17:37 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 17:34 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 16:37 - RWEimRheingau

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 16:06 - Lokutus

@Doc RWE
Warum müssen überhaupt ständig Polizei Einsatzkräfte bemüht werden ?
Wenn die Leute zu dämlich sind sich vor, während oder nach einer Sportveranstaltung zu benehmen, dann gehören sie nicht in ein Stadion !

24.11.2019 - 16:04 - Lokutus

Schwachmaten !

24.11.2019 - 15:38 - boh

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 15:20 - Doc RWE

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 14:57 - Außenverteidiger

Die Anfahrt zum Einsatz erfolgte nicht, weil die ihre Taktik testen wollten. Finde die Schuld der verletzen Einsatzkräfte liegt schon bei den Verursachern des Einsatzes. Das gesamte Bild sollte endlich berücksichtigt werden.

Natürlich wäre der Protest hinfällig und komplett unglaubwürdig, wenn ein Randalierer dabei gewesen wäre. Aber ich gehe nicht davon aus.

24.11.2019 - 14:52 - hadi

Diese Antifans wieder - braucht kein Verein!

24.11.2019 - 14:46 - rotweissmarkus

Ja klar, das mus auch noch kommen ein gefundenes fressen für die user.

24.11.2019 - 14:33 - D.Ullmann

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.11.2019 - 14:29 - Rweharry 1907

Wahrscheinlich waren das die, die das Spiel in Wuppertal boykottiert haben weil sie damit gegen irgendwelche Verbote demonstrieren wollten. Die tun doch nix.
So azoziale Wixer braucht kein Verein.
Wieder negative Schlagzeile für RWE.
Verpisst Euch endlich ihr Drecksäcke. Wir die richtigen Fans wollen mit so einer Brut nix zu tun haben

24.11.2019 - 14:19 - Kleeblättersammler

Rot-Weiß Essen ein Verein mit Potenzial, fragt sich nur mit Welchen , bzw. mit welchen noch ?

24.11.2019 - 14:18 - Außenverteidiger

Wirklich ärgerlich. Gerade in der jetzigen Zeit, in der unsere Deutsche Bahn dabei ist, ihre liberale Krise zu überwinden. Als Bürger dieses Landes gehe ich mit unserem Staatseigentum fürsorglich um. Mir fehlt das Gespür für Krisen. Zu wenig Züge werden durch die Sachbeschädigungen nicht besser. Zu viele Verspätungen werden nicht behoben, indem man noch einen draufsetzt. Die arbeitende Bevölkerung sollte über Arbeit zum BIP Wachstum beitragen und nicht durch Sachbeschädigung. Selbiges gilt für Bundesland und Stadt. Nur dank der Bürger leben wir als Verein.