West-Regionalligist Wuppertaler SV hat einen neuen Sportlichen Leiter. Stephan Küsters wird künftig Sportvorstand Thomas Richter unterstützen. 

RL West

Bestätigt: Der Wuppertaler SV hat einen neuen Sportlichen Leiter

Chris McCarthy
24. Juli 2020, 22:06 Uhr
Stephan Küsters ist neuer Sportlicher Leiter beim Wuppertaler SV. Foto: Thorsten Tillmann

Stephan Küsters ist neuer Sportlicher Leiter beim Wuppertaler SV. Foto: Thorsten Tillmann

West-Regionalligist Wuppertaler SV hat einen neuen Sportlichen Leiter. Stephan Küsters wird künftig Sportvorstand Thomas Richter unterstützen. 

Stephan Küsters ist ab sofort der Sportlicher Leiter beim Wuppertaler SV. Das gab der Regionalligist am Freitagabend bekannt. Er wird somit Sportvorstand Thomas Richter unterstützen.


Küsters wird vom WSV wie folgt zu seiner neuen Aufgabe zitiert: „Friedhelm Runge hat vor einiger Zeit mit mir Kontakt aufgenommen. Ich kenne ihn seit meiner Zeit als Spieler und die Gespräche wurden immer konkreter, bis wir dann letztendlich zu einer Einigung gekommen sind. Ich möchte dem WSV mit guter Arbeit und meinem Netzwerk helfen, um wieder in die Spur zu kommen. Das ist mit einer extremen Manpower im Team möglich. Die Mannschaft, das Team drumherum, die Fans müssen zusammen ein Team sein und eine Sprache sprechen um erfolgreich zu sein.“

Küsters war zuletzt zweieinhalb Jahre ohne Engagement. Zuvor war der 48-Jährige zwischen 2012 und 2014 bei Preußen Münster und von 2014 bis 2018 bei Viktoria Köln tätig. Bei seiner letzten Station gelang ihm als Sportlicher Leiter der Aufstieg in die 3. Liga, ehe sein Posten aufgrund "interner Umstrukturierungen" aufgelöst wurde. 

Wuppertaler SV: Sportlicher Bereich "nicht alleine zu stemmen"

Sportvorstand Thomas Richter freut sich, dass Küsters ihn fortan unterstützen wird: „Der sportliche Bereich beim WSV ist nicht als Einzelperson zu stemmen, gerade weil ich noch hauptberuflich bei der GESA arbeite. Wir freuen uns, dass wir mit Stephan einen Fachmann dazu gewonnen haben", so Richter.


Die Kaderplanungen beim Wuppertaler SV sind bereits in vollem Gange und werden durch Küsters nun tatkräftig unterstützt.

Darüber hinaus gab der WSV bekannt, dass Helmut Lepiorz die Geschäftsstelle des Regionalligisten verstärken wird. Dort war er bereits zwischen 2003 und 2013 tätig. 

Weitere Meldungen rund um den Wuppertaler SV

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

26.07.2020 - 23:05 - Überdingen

Haha...lustig die Wuppis...ich seh se immer beim KFC sitzen...Geflügel knabbern...aber schimpfen wa;) Die KFC Kartoffel geht jetzt schon auf 10 Jahre Friteuse zu...echte Liebe halt und win win...Stadion auch inne Mache...uns gehts gut beim KFC UERDINGEN 05...danke der Nachfrage;))

25.07.2020 - 22:31 - Wupperstolz

@Micky 1805, du scheinst mir ein Fan vom KFC Uerdingen Chickenclub zu sein, wenn man deine unqualifizierten Kommentare liest.
Pass auf, dass euer russischer Oligarch den KFC nicht eines Tages wie eine heiße Kartoffel fallen lässt, wenn er seinem Spielzeug überdrüssig wird.
Herr Runge ist mit Leib und Seele ein WSVer und hilft dem WSV gerne wieder auf die Beine zu kommen.
Dir sollte euer Russe besser Geld spenden, damit du eine Therapie beim Psychiater machen kannst.

@Torschrei RWE, im Gegensatz zu deiner Person habe ich einige andere RWE-Fans kennengelernt, die mehr Verstand als du haben und nicht solch einen
Müll schreiben.

25.07.2020 - 17:06 - TorschreiRWE

Das passt , unsympathischer Typ , zum noch unsympathischeren Verein .

25.07.2020 - 10:02 - Micki1805

Ich finde es toll, wie Wuppertal schon wieder das Geld aus dem Fenster wirft.
Es wird weiterhin kräftig eingekauft und werden wieder gute Gehälter gezahlt.
Man muss sagen, dass Wuppertal nichts gelernt hat.
Sind in der Insolvenz haben Krankenkassenbeiträge nicht gezahlt, Steuern nicht gezahlt - echt klasse. UNd es geht weiter so in Wuppertal.
Warum greift da der DFB oder WDFV nicht mal ein??? Die dürfen doch keine Lizenz bekommen. Es werden noch nicht mal 9 Punkte abezogen.
Andere Verein wie Homberg, Lippstadt, Haltern arbeiten sehr solide und Wuppertal meldet Insolvenz an und es passiert nichts.
Einfach nur frech was da in Wuppertal los ist.

@Herr Runge - danke, dass Sie so ein guter Mensch sind und immer wieder den Chaotenverein unter die Arme greifen. Spenden Sie das Geld lieber für arme Kinder - dann wissen Sie, dass es gut angebracht ist und wo es hingeht - in Wuppertal weiß man das nicht.

@Küsters - ich wünsche dem Herrn Küsters viel Erfolg in Wuppertal

GLÜCK AUF

25.07.2020 - 07:33 - Jünther, Jötz und Jürgen

Das man sich so wiedersieht. Wünsche dir ein glückliches Händchen.

24.07.2020 - 23:23 - das ailton

biste jeck überdingen ich hab den noch in unserem trikot kicken sehen. mir wird heute noch schlecht;))

24.07.2020 - 23:01 - Überdingen

Bin gespannt ob er noch mitspielt...wäre eine Verstärkung;))