OL WF

ASC 09 Dortmund will in die Regionalliga

Tim Rother
24. Juni 2019, 14:22 Uhr

Foto: Stefan Rittershaus

Der ASC 09 Dortmund will den dritten Platz aus der Vorsaison toppen und am Ende der neuen Oberligasaison noch konstanteren Fußball spielen.

„Klar, will man nach so einer Spielzeit mehr. Dafür ist man ja Sportler“, betont ASC-Trainer Daniel Sekic gegenüber RevierSport. Die Aplerbecker beendeten die Saison 2018/19 hinter Schalke II und dem TuS Haltern auf dem dritten Tabellenplatz. Kein Wunder also, dass sich die sportlichen Ziele in Dortmund nicht großartig verändert haben.

„Unser Konzept beinhaltet, dass wir mit sehr vielen jungen Spielern arbeiten“, sagt Sekic, „und da muss man einfach sehen, wer sich wie entwickelt und ob es dann dafür reicht, eine absolute Spitzenmannschaft in der Oberliga zu sein. Wir haben viele U19-Spieler geholt und sind auch von allen überzeugt, dass sie es bei uns schaffen können. Aber sie müssen sich auch dem Konkurrenzkampf stellen.“

„Habe das Ziel, mit der Mannschaft in die Regionalliga aufzusteigen“

Darüber hinaus sei es äußerst positiv, „dass viele Leistungsträger geblieben sind. Sicherlich habe ich auch das Ziel, mit der Mannschaft irgendwann in die Regionalliga aufzusteigen. Ob das schon in der nächsten Saison der Fall sein wird, werden wir sehen. Wir sind optimistisch, dass wir in der neuen Saison noch stabiler spielen werden, als im Vorjahr. Wir haben eine tolle Entwicklung genommen in den vergangenen Monaten. Daran gilt es, im Juni weiter anzusetzen.“

Zur Saisoneröffnung steht für den ASC am kommenden Freitagabend das erste Testspiel gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund an. Anstoß im Aplerbecker Waldstadion ist um 19 Uhr.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

25.06.2019 - 11:41 - DortmunderPils

realtalk man du bist doch der adrian alipour oder?

24.06.2019 - 17:15 - Realtalk Man

sicherlich ist die Zievorgabe realistisch, auch wenn man abwarten muss, was Wiedenbrück macht und wie die sich verstärken werden. der 2. Platz wäre eine Verbesserung zur letzten Saison und berechtigt auch zum Aufstieg.
Für mich gehört der ASC mit Kaan und Wiedenbrück klar zum Favoritenkreis. Dahinter werden sich Mannschaften wie Rynern und Siegen tummeln.