Chinedu Obasi spielte von 2012 bis 2015 für den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Der aktuell vereinslose 34-Jährige steht kurz vor einem Wechsel in die erste österreichische Liga.

S04

Aktuell vereinslos: Ex-Schalke-Spieler vor Wechsel nach Österreich

Fabrice Nühlen
10. September 2020, 09:19 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Chinedu Obasi spielte von 2012 bis 2015 für den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Der aktuell vereinslose 34-Jährige steht kurz vor einem Wechsel in die erste österreichische Liga.

Der ehemalige Schalker Chinedu Obasi steht kurz vor einem Wechsel in die erste österreichische Liga. Nach kicker-Informationen soll der 34-Jährige Ende der Woche einen Medizincheck beim SCR Altach absolvieren und als Neuzugang vorgestellt werden. 


Sollte Obasi den Check erwartungsgemäß bestehen, würde einem Engagement beim österreichischen Bundesligisten nichts mehr im Wege stehen. Aktuell ist der Deutsch-Nigerianer vereinslos. Zuletzt spielte der Offensiv-Mann für den schwedischen Erstligisten AIK Solna. Dort wurde sein Ende 2019 auslaufender Vertrag nicht verlängert.

Obasi kennt den Sportdirektor

Die Gespräche zwischen Obasi und der SCR-Leitung um Sportdirektor Christian Möckel, der den Routinier bereits aus seiner Zeit als Scout bei der TSG Hoffenheim kennt, zogen sich über einen längeren Zeitraum hin. Bereits im August wurde über eine unmittelbar bevorstehende Verpflichtung von Obasi beim SCR Altach berichtet. Nun scheint der finale Schritt gemacht zu sein und der ehemalige Nationalspieler Nigerias wird seine Karriere wohl in Österreich fortsetzen.

Obasi bestritt 51 Pflichtspiele für Schalke

Zuletzt hatte sich der 34-Jährige bei der U23 der TSG Hoffenheim fit gehalten. Eine Chance auf ein Bundesliga-Comeback bekam Obasi dort nicht. Insgesamt absolvierte der Flügelstürmer in viereinhalb Jahren 92 Liga-Spiele für Hoffenheim und erzielte 25 Treffer. 


Von 2012 bis 2015 lief er für den FC Schalke 04 auf. Bei den Knappen blieb Obasi aber der Durchbruch verwehrt. Nur 51 Pflichtspiele bestritt der Angreifer für Schalke. Er fiel eher in die Kategorie „Missverständnis“ und konnte die Fans nicht überzeugen. Nach der Zeit im Revier spielte der ehemalige Bundesliga-Profi in drei verschiedenen Ländern: Schweden, China und England.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

10.09.2020 - 10:30 - easybyter

Chinedu Obasi spielte für den Fußball-Bundesligisten Schalke 04.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.