Und täglich grüßt das Murmeltier. Wer damit gerechnet hat, dass eine Entscheidung im Fall Stefan Lorenz gefallen ist, wird wieder einmal bitterlich enttäuscht.

NRW-Liga: Expertentipp

Lorenz und Lupito zögern weiterhin

16. Oktober 2009, 14:31 Uhr

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wer damit gerechnet hat, dass eine Entscheidung im Fall Stefan Lorenz gefallen ist, wird wieder einmal bitterlich enttäuscht.

Denn der Ex-Profi hat sich immer noch nicht entschieden, ob er für den SVS auflaufen wird, oder nicht. „Der Job, den wir ihm vermitteln wollen, ist noch nicht in trockenen Tüchern“, erklärt Manager Michael Benninghoff die Gründe für die Hängepartie. „Erst wenn die Ausbildungsstelle unter Dach und Fach ist, wird er seine Zusage bei uns geben.“

Wie lange das aber noch dauern wird, steht in den Sternen. Und außerdem herrscht noch eine weitere Unsicherheit. Denn Lorenz’ Bruder Michael ist gerade erst wieder bei Rot-Weiss Essen hochgezogen worden. „Also ist es doch klar, dass sich auch Stefan wieder Hoffnungen macht, zu seinem Ex-Verein zurückkehren zu können“, meint Benninghoff, der für das Zögern des Ex-Profis Verständnis hat: „Es wäre für ihn natürlich ein sportlicher und finanzieller Abstieg zu uns zu kommen. Aber vielleicht setzt er ja auch auf die Karte Zukunft und kommt noch.“ Auch der ehemalige Wattenscheider Yves Lupito, der ein Angebot von Benninghoff auf dem Tisch liegen hat, ist sich noch nicht schlüssig. „Ich gehe aber davon aus, dass wir einen bekommen werden“, frohlockt der Funktionär.

Derweil ist er beim Blick auf die Tabelle nicht mehr so glücklich. Denn die Schermbecker halten nach wie vor die rote Laterne in der Hand und müssen zusehen, nicht frühzeitig den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren. Das Hauptproblem ist dabei die Abwehr. Denn mit 26 Einschlägen hat der SVS nach Wattenscheid (27) die schlechteste Defensive der Liga. Benninghoff überlegt und flüchtet sich in Ironie: „Bei uns sieht man immer viele Tore. Vielleicht sollten wir mal einen Torzuschlag kassieren.“ Dann wären auch die Verhandlungen mit Lorenz und Lupito einfacher...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren