Das Darlehen der Alcas GmbH für die Allianz Arena beläuft sich mittlerweile auf 75 Millionen Euro. Das bestätigte der Manager von Bayern München, Uli Hoeneß, dem kicker.

75-Millionen-Euro-Darlehen für Allianz Arena

22. August 2005, 10:58 Uhr

Das Darlehen der Alcas GmbH für die Allianz Arena beläuft sich mittlerweile auf 75 Millionen Euro. Das bestätigte der Manager von Bayern München, Uli Hoeneß, dem kicker.

Rekordmeister Bayern München und Zweitligist 1860 München erhalten bei der Finanzierung der Münchner WM-Arena eine wirtschaftlich größere Unterstützung, als bisher angenommen. Das Darlehen der Alcas GmbH für die Allianz Arena beläuft sich jetzt sogar auf 75 Millionen Euro. Das bestätigte Bayern-Manager Uli Hoeneß dem kicker. Zuvor war in einer ersten Meldung von 50 Millionen Euro die Rede gewesen.

Hoeneß: "Darlehensnehmer ist die Stadion GmbH"

"Das Ganze hat aber mit dem FC Bayern nichts zu tun. Darlehensnehmer ist die Stadion GmbH", sagte Hoeneß. An der Stadion GmbH sind der FC Bayern und Lokalrivale TSV 1860 zu jeweils 50 Prozent beteiligt. Die GmbH ist Inhaber der 340 Millionen Euro teuren Arena.

Für die Anleger verspricht das Darlehen neben einem Garantiezins von 6,5 Prozent einen Bonus, sollte der FC Bayern Meister werden oder die Champions League gewinnen. Auch ein Bundesliga-Aufstieg der "Löwen" wird zusätzlich vergütet. Die Arena soll spätestens in 20 Jahren abbezahlt sein.

Autor:

Kommentieren