Der Schock sitzt tief: Der englische Meister Manchester United hat am zweiten Spieltag in der Premier League völlig überraschend seine erste Pleite kassiert.

ManU patzt in Burnley

Blake lässt den Underdog jubeln

sid
20. August 2009, 09:42 Uhr

Der Schock sitzt tief: Der englische Meister Manchester United hat am zweiten Spieltag in der Premier League völlig überraschend seine erste Pleite kassiert.

Neuling FC Burnley hat mit dem 1:0 (1:0) gegen Manchester United für die erste faustdicke Überraschung in der noch jungen Saison der Premier League gesorgt. Die Clarets, die nach 33 Jahren Durstrecke im Sommer wieder in die Erstklassigkeit zurückgekehrt waren, gewannen am Mittwochabend durch das Tor von Robbie Blake in der 19. Minute. Manchester hatte sich bereits am ersten Spieltag beim 1:0 gegen Aufsteiger Birmingham City äußerst schwer getan.

Neuer Tabellenführer ist bis auf Weiteres Tottenham Hotspur, das nach dem 5:1 (3:1) bei Hull City wie der Londoner Rivale FC Chelsea sechs Punkte auf dem Konto, aber die bessere Tordifferenz hat. Die Blues hatten am Dienstag 3:1 beim FC Sunderland gewonnen und Nationalmannschaftskaptiän Michael Ballack sein erstes Saisontor erzielt.

Überragender Spieler für die Spurs war der englische Nationalstürmer Jermain Defoe mit drei Toren. Der hatte bereits beim 2:1 zum Auftakt am Sonntag gegen den FC Liverpool getroffen und zweimal beim 2:2 der englischen Nationalmannschaft im Länderspiel in den Niederlanden. Rekordmeister Liverpool zeigte sich unterdessen vom enttäuschenden Auftakt gut erholt und besiegte Stoke City durch die Tore von Fernando Torres, Glen Johnson, Dirk Kuyt und David N'Gog mit 4:0 (2:0). Birmingham gewann zudem 1:0 (0: 0) gegen den FC Portsmouth.

Autor: sid

Kommentieren