Auch in der fußballerischen Sommerpause arbeitet der FCR 2001 Duisburg weiter an einer Mannschaft, die in der neuen Saison wieder für Furore sorgen soll – auf nationaler und auf internationaler Ebene. Die Verantwortlichen konnten sich mit zwei bewährten Stützen auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Torhüterin Christina Bellinghoven hat um ein Jahr, Marina Hegering um zwei Jahre verlängert.

FCR Duisburg: Bellinghoven und Hegering verlängern

"Wunschspielerinnen" bleiben dem FCR erhalten

02. Juli 2009, 15:58 Uhr

Auch in der fußballerischen Sommerpause arbeitet der FCR 2001 Duisburg weiter an einer Mannschaft, die in der neuen Saison wieder für Furore sorgen soll – auf nationaler und auf internationaler Ebene. Die Verantwortlichen konnten sich mit zwei bewährten Stützen auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Torhüterin Christina Bellinghoven hat um ein Jahr, Marina Hegering um zwei Jahre verlängert.

Die 19jährige Mittelfeldspielerin hat besonders in der letzten Saison einen riesigen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht und sich zur Stammspielerin entwickelt. In Erinnerung sind den FCR-Fans auch ihre spektakulären Tore, zum Beispiel im DFB-Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg. Die gebürtige Bocholterin hat in diesem Sommer allerdings keine Spielpause: Mit dem U19-Nationalteam will sie in der nächsten Woche in Weißrussland versuchen, den EM-Titel zu gewinnen.

Die Ur-Duisburgerin Bellinghoven kann bereits schon einen großen Erfolg vorweisen: 2005 wurde sie mit der Sportschule Potsdam Schul-Fußball-Weltmeisterin. Vorsitzender Guido Lutz und Cheftrainerin Martina Voss freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Christina und Marina sind für uns Wunschspielerinnen, mit denen wir unbedingt verlängern wollten.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren