Mike Büskens ist an sich ein äußerst umgänglicher Zeitgenosse.

Schalke: Büskens darf auf Weiterbeschäftigung unter Magath hoffen

Wolfsburg will „Assis“ halten

10. Mai 2009, 14:17 Uhr

Mike Büskens ist an sich ein äußerst umgänglicher Zeitgenosse.

Richtig genervt zeigt sich der Schalker Interimscoach lediglich, wenn er zum x-ten Mal auf seine Zukunft nach dem 23. Mai angesprochen wird. „Noch einmal: Ich konzentriere mich auf die letzten Spiele, danach können wir uns gerne über andere Dinge unterhalten“, wird „Buyo“ für einen Moment unwirsch.

Dabei liegt genau diese Frage nach der Bekanntgabe der Verpflichtung von Felix Magath als neuem Teammanager der Königsblauen doch auf der Hand. Jeder Chefcoach umgibt sich gerne mit seinen Vertrauensleuten. Das ist beim möglichen Meistermacher in erster Linie Seppo Eichkorn, der Magath seit Jahren begleitet und schon in Stuttgart sowie München an seiner Seite saß. Doch die „Wölfe“ denken offensichtlich nicht daran, ihren kompletten Stab nach Gelsenkirchen ziehen zu lassen. Fitmacher Werner Leuthard stehe ebenso nicht zur Disposition wie Torwart-Spezi Andreas Hilfiker. Ob Bernd Hollerbach, den Magath extra in die Autostadt holte, als zweiter „Co“ mit nach Schalke darf, muss geklärt werden.

Büskens ficht das so lange nicht an, bis er seinen aktuellen Part zur Zufriedenheit aller Beteiligten erledigt hat. „Ich bin jetzt seit 17 Jahren im Verein und muss sicher nicht groß betonen, dass Schalke mein Klub ist. Ich habe auch gelesen, dass wir, also Youri Mulder , Oliver Reck und ich, ein Leben lang hier bleiben dürfen“, hebt Büskens.

Doch den Einwand, ob er nicht eine weitere Anstellung angesichts seiner Verdienste rund um die Königsblauen und auch aufgrund seines bis 2010 datierten Vertrags erwarten könne, umgeht der Familienvater ganz geschickt. „Ich kann erwarten, dass wir die letzten vier Partien erfolgreich bestreiten - und dass meine Kinder gelegentlich auf mich hören, wenn ich ihnen etwas sage. Doch da habe ich die Hoffnung schon ein wenig aufgegeben.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren