Borussia Mönchengladbach hat seinen sechsten Neuzugang perfekt gemacht. Vom FC Schalke 04 kommt der Belgier Nico van Kerckhoven zum fünfmaligen deutschen Meister.

Schalkes van Kerckhoven galoppiert zu den Fohlen

er
11. Juni 2004, 11:17 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat seinen sechsten Neuzugang perfekt gemacht. Vom FC Schalke 04 kommt der Belgier Nico van Kerckhoven zum fünfmaligen deutschen Meister.

Und weiter geht´s: Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat seine Einkaufstour mit der Verpflichtung des Belgiers Nico van Kerckhoven fortgesetzt. Der 33-Jährige kommt ablösefrei vom Ligarivalen Schalke 04 und unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag. Van Kerckhoven ist nach Christian Ziege (Tottenham Hotspur), Oliver Neuville (Bayer Leverkusen), Milan Fukal (Hamburger SV) sowie den beiden Torhütern Darius Kampa (1. FC Nürnberg) und Sead Ramovic (VfL Wolfsburg) bereits der sechste Gladbacher Neuzugang für die kommende Saison.

"Nico passt genau in unser Anforderungsprofil"

Van Kerckhoven absolvierte zwischen 1998 und 2004 insgesamt 134 Bundesligaspiele für Schalke und erzielte dabei fünf Tore. Für die belgische Nationalmannschaft war der Linksfuß bei den Weltmeisterschaften 1998 und 2002 sowie bei der EM-Endrunde 2000 im Einsatz. "Nico passt genau in unser Anforderungsprofil. Als kopfballstarker Spieler kann er sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite spielen", meinte Borussia-Sportdirektor Christian Hochstätter.

Autor: er

Kommentieren