Statt mit der Profitruppe nach Stuttgart zu düsen, gibt Schalkes Jörg Böhme am Freitag in der Regionalliga sein Debüt bei den Amateuren.

Böhme bei den Amateuren

hb
26. Februar 2004, 14:56 Uhr

Statt mit der Profitruppe nach Stuttgart zu düsen, gibt Schalkes Jörg Böhme am Freitag in der Regionalliga sein Debüt bei den Amateuren.

Das hat sich Jörg Böhme sicherlich anders vorgestellt. Der Trainer des FC Schalke 04, Jupp Heynckes, nimmt den wieder genesenen Linksfuß nicht mit zum Bundesliga-Duell beim VfB Stuttgart. Böhme muss am Freitag in der Regionalliga bei den Amateuren der "Königsblauen" ran. Gegner ist Sachsen Leipzig.

"Nach seiner langen Verletzung ist es für ihn besser, über die gesamte Partie Spielpraxis zu bekommen, als bei uns nur ein paar Minuten zum Einsatz zu kommen," begründete Heynckes die Maßnahme. Böhme war nach seinem Kreuzbandriss bisher erst zu zwei Kurzeinsätzen gekommen. "Ich habe den Spielern frei gestellt, da zu spielen. Das halte ich für sinnvoll und psychologisch wichtig", betont der 58-Jährige, dass von einer Verbannung in die Drittklassigkeit keine Rede sein kann. "Die Spieler müssen das selbst wollen. Ich könnte auch sagen, ihr geht dahin, aber das möchte ich nicht."

Auch Agali bei den Amateuren

Neben dem 30-Jährigen werden auch die Profis Victor Agali, Dario Rodriguez und Sergio Pinto am Wochenende bei der "U23" spielen. Der ohnehin kritisierte Agali gehörte wegen einer Verletzung und der Teilnahme am Afrika-Cup nach der Rückrunde noch nicht zum Profikader, Rodriguez ist gerade erst von einer Muskelverhärtung genesen.

Autor: hb

Kommentieren