Patrick Owomoyela freut sich auf das Pokal-Match gegen seinen Ex-Klub.

BVB: Owomoyela lobt neuen Partner Boateng

"Macht es der Mannschaft sehr einfach"

Matthias Dersch
25. Januar 2009, 12:29 Uhr

Patrick Owomoyela freut sich auf das Pokal-Match gegen seinen Ex-Klub.

Außerdem lobt der Außenverteidiger im RS-Gespräch seinen neuen Mannschaftskameraden Boateng.

RevierSport: Patrick Owomoyela, am Mittwoch endet die Vorbereitung und beginn der Ernst des Fußballer-Lebens. Sind Sie genauso froh wie die Fans, dass es wieder losgeht?
Owomoyela: Natürlich ist man froh, dass es endlich wieder um etwas geht. Wir haben in den letzten Wochen viel und hart gearbeitet. Ich denke, wir sind auf die Rückrunde gut vorbereitet. Die Punktejagd kann starten.

Als erster Gegner kommt Ihr Ex-Klub Werder Bremen in den Signal Iduna Park. In der Hinrunde mussten Sie bei diesem Duell noch zusehen, jetzt spielen Sie im Pokal zu 99,9 % gegen die alten Kollegen. Ein schönes Gefühl?

Klar, es ist immer etwas Besonderes, wenn man gegen seinen früheren Klub spielt. In der Hinrunde war ich gerade erst wieder fit, da wäre ein Einsatz vielleicht etwas zu früh gekommen. Umso größer ist Freude, die Ex-Kollegen am Mittwoch wiederzusehen und sie aus dem Pokal ausscheiden zu lassen.

Vor Ihnen wird am Mittwoch ein neuer Partner auflaufen: Kevin-Prince Boateng. Wie klappt das Zusammenspiel mit ihm?

Es ist immer angenehm, wenn man einen Spieler auf seiner Seite hat, der die gleichen Wege geht wie du. Er arbeitet sehr viel nach hinten. Das bedeutet für mich, dass ich hinten nur noch das Nötigste ausbügeln muss. Dazu ist er technisch sehr stark. Ich denke, er macht es nicht nur mir, sondern der gesamten Mannschaft sehr einfach.

Autor: Matthias Dersch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren