Der Einsatz des Schalkers Christian Poulsen gegen seine dänischen Landsleute von Bröndby Kopenhagen ist fraglich. Allerdings kehrt der genesene Türke Hamit Altintop wieder in den Kreis der Mannschaft zurück.

Schalke bangt um den Einsatz von Poulsen

04. November 2003, 15:26 Uhr

Der Einsatz des Schalkers Christian Poulsen gegen seine dänischen Landsleute von Bröndby Kopenhagen ist fraglich. Allerdings kehrt der genesene Türke Hamit Altintop wieder in den Kreis der Mannschaft zurück.

Der FC Schalke 04 zittert vor dem UEFA-Cup-Spiel gegen Bröndy Kopenhagen am Donnerstag (18.00 Uhr/live in der ARD) um den Einsatz von Christian Poulsen. Am Dienstag konnte der dänische Mittelfeldspieler sowohl Krafttraining, als auch ein 45-minütiges Lauftraining absolvieren. Die Partie gegen Bayern München vom vergangenen Wochenende endete für den 23-jährigen allerdings aufgrund einer leichten Oberschenkelzerrung bereits nach 25 Minuten.

In den Kader der Königsblauen gegen Bröndby kehrt der türkische "U21"-Nationalspieler Hamit Altintop fünf Wochen nach seiner Syndesmose-Operation zurück. Der 20-Jährige wird gegen Kopenhagen aber nicht von Beginn an spielen. Am Sonntag kam Altintop beim 1:1 der Schalker Regionalliga-Mannschaft gegen Holstein Kiel 90 Minuten zum Einsatz.

Autor:

Kommentieren