Victor Agali fehlt den "Knappen" im DFB-Pokal

27. Oktober 2003, 16:02 Uhr

Jupp Heynckes muss im DFB-Pokal am Mittwoch auf Stürmer Victor Agali verzichten. Der Nigerianer laboriert an einer fiebrigen Grippe. Unterdessen kehrt Gustavo Varela in den Kader der "Knappen" zurück.

Ohne Victor Agali reist Schalke 04 am Mittwoch zum DFB-Pokalspiel (19.00 Uhr) nach Freiburg. Der Nigerianer konnte zu Wochenbeginn wegen einer fiebrigen Grippe nicht trainieren und steht nach Angaben seines Trainers Jupp Heynckes deshalb für das Zweitrundenspiel im Breisgau nicht zur Verfügung. Für Agali wird der Österreicher Edi Glieder stürmen, der am vergangenen Samstag beim 2:2 der Schalker im Bundesligaspiel beim Hamburger SV kurz vor Schluss den Ausgleich für die Gäste erzielt hatte.

Varela wieder im Kader

Zudem fehlen bei Schalke erneut die angeschlagenen Abwehrspieler Nico van Kerckhoven und Tomasz Hajto sowie Mittelfeldspieler Hamit Altintop. Dafür kehrt Gustavo Varela (Patellasehne) nach einmonatiger Verletzungspause wieder in der Kader der Königsblauen zurück.

Freiburg bangt um Golz und Zkitischwili

Freiburg-Trainer Volker Finke plagen vor dem DFB-Pokalspiel gegen Schalke 04 am Mittwoch ebenfalls Personalprobleme. Ausfallen wird mit großer Sicherheit Mittelfeldspieler Lewan Zkitischwili, der aufgrund von muskulären Problemen für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga geschont werden soll. Ein Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz von FC-Torwart und -Kapitän Richard Golz wegen anhaltender Rückenprobleme.

Autor:

Kommentieren