Europameisterin Britta Steffen hat bei den Olympischen Spielen in Peking die erste deutsche Schwimm-Goldmedaille seit 16 Jahren gewonnen. Die WM-Dritte aus Berlin gewann das Finale über 100m Freistil in der Europarekordzeit von 53,12 Sekunden vor Weltrekordlerin und Weltmeisterin Lisbeth Trickett aus Australien, die in 53,16 gestoppt wurde.

Steffen schwimmt zu Gold über 100m Freistil

Erster Erfolg seit 16 Jahren

sid
15. August 2008, 09:39 Uhr

Europameisterin Britta Steffen hat bei den Olympischen Spielen in Peking die erste deutsche Schwimm-Goldmedaille seit 16 Jahren gewonnen. Die WM-Dritte aus Berlin gewann das Finale über 100m Freistil in der Europarekordzeit von 53,12 Sekunden vor Weltrekordlerin und Weltmeisterin Lisbeth Trickett aus Australien, die in 53,16 gestoppt wurde.

Bronze holte sich die US-Amerikanerin Natalie Coughlin in 53,39 Sekunden. Das letzte deutsche Schwimm-Gold bei Olympia hatte 1992 in Barcelona Dagmar Hase über 400m Freistil gewonnen.

Steffen holte in Peking die insgesamt achte deutsche Goldmedaille. Im Halbfinale ausgeschieden war als 13. Petra Dallmann aus Heidelberg in 55,05 Sekunden.

Autor: sid

Kommentieren