Weltmeister Deutschland hat beim olympischen Handballturnier wieder Kurs auf das Viertelfinale genommen. Die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand besiegte Afrikameister Ägypten im dritten Vorrundenspiel 25:23 (14:14) und weist vor den abschließenden Begegnungen gegen Rekord-Olympiasieger Russland und Europameister Dänemark 4:2 Punkte auf.

Handballer nehmen die Hürde Ägypten

25:23-Sieg gegen den Afrika-Meister

sid
14. August 2008, 09:47 Uhr

Weltmeister Deutschland hat beim olympischen Handballturnier wieder Kurs auf das Viertelfinale genommen. Die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand besiegte Afrikameister Ägypten im dritten Vorrundenspiel 25:23 (14:14) und weist vor den abschließenden Begegnungen gegen Rekord-Olympiasieger Russland und Europameister Dänemark 4:2 Punkte auf.

Aus den beiden Sechser-Gruppen qualifizieren sich jeweils die besten vier Teams für die Runde der letzten Acht. Bester deutscher Werfer beim 21. Sieg im 29. Vergleich mit Ägypten war Holger Glandorf mit sieben Toren.

Autor: sid

Kommentieren