Nach Tortwart Sebastian Schmidt verlässt auch Rene Puzig die Eintracht aus Gelsenkirchen. Der Angreifer wird sich dem A-Ligisten DJK Adler Feldmark anschließen und dort wieder mit Trainer Jürgen Meier zusammen zu arbeiten, den er schon aus gemeinsamen Zeiten bei der Eintracht kennt.

Gelsenkirchen: Weiterer Aderlass bei der Eintracht

Nach Schmidt geht auch Putzig

30. April 2008, 17:06 Uhr

Nach Tortwart Sebastian Schmidt verlässt auch Rene Puzig die Eintracht aus Gelsenkirchen. Der Angreifer wird sich dem A-Ligisten DJK Adler Feldmark anschließen und dort wieder mit Trainer Jürgen Meier zusammen zu arbeiten, den er schon aus gemeinsamen Zeiten bei der Eintracht kennt.

Rene Puzig spielte 15 Jahre bei den Ückendorfern, möchte sich jetzt aber auch beruflich neu orientieren.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren