Maccabi Tel Aviv, erster Gegner von Bayern München in der Champions League, hat am zweiten Spieltag der israelischen Premier-League den ersten Saisonsieg gefeiert. Degu erzielte das Tor zum 1:0 gegen Bnei Yehuda.

Erster Saisonsieg für Tel Aviv

see
29. August 2004, 15:01 Uhr

Maccabi Tel Aviv, erster Gegner von Bayern München in der Champions League, hat am zweiten Spieltag der israelischen Premier-League den ersten Saisonsieg gefeiert. Degu erzielte das Tor zum 1:0 gegen Bnei Yehuda.

Am zweiten Spieltag der israelischen Premier League hat Maccabi Tel Aviv, Champions-League-Gegner von Bayern München, seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der israelische Vizemeister, am 15. September Gastgeber für den deutschen Rekord-Champion, gewann dank eines Treffers von Mittelfeldspieler Baruch Degu in der 20. Minute mit 1:0 (1:0) gegen Stadtrivale Bnei Yehuda.

Unter den rund 7000 Zuschauern, die ihre Mannschaft im 15.500 Plätze bietenden "Bloomfield-Stadium" mit "Champions-League"-Rufen anfeuerten, befand sich auch Bayern-"Spion" Wolfgang Dremmler. Mit Einschätzungen hielt sich der Ex-Profi allerdings zurück: "Ich habe mir nur einen ersten Eindruck verschafft. Ich werde wiederkommen", sagte er der Tageszeitung Ha'aretz.

Autor: see

Kommentieren