Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Mike Hanke vom Bundesligisten Hannover 96 für zwei Spiele gesperrt.

Hannover: DFB sperrt Hanke für zwei Spiele

"Tätlichkeit in einem leichteren Fall"

sid
26. März 2008, 12:07 Uhr

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Mike Hanke vom Bundesligisten Hannover 96 für zwei Spiele gesperrt.

Der Stürmer wurde wegen seiner Tätlichkeit im Punktspiel beim MSV Duisburg (1:1) gegen Iulian Filipescu nach einem Zweikampf in der 5. Minute vom Platz gestellt. Der 24 Jahre alte Angreifer der Niedersachsen hatte dabei seinen Gegenspieler von hinten geschubst. Das DFB-Sportgericht stufte das Vergehen als "Tätlichkeit in einem leichteren Fall" ein.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren