Trotz des 1:1-Remis gegen Velbert ist die TuRU aus Düsseldorf in der Tabelle abgerutscht. Die Landeshauptstädter haben

TuRU Düsseldorf: Rangliste ist Benatelli egal

Manko: Die letzten 18 Meter vor dem gegnerischen Tor!

tr
15. März 2008, 09:14 Uhr

Trotz des 1:1-Remis gegen Velbert ist die TuRU aus Düsseldorf in der Tabelle abgerutscht. Die Landeshauptstädter haben "nur" noch zwei Punkte Vorsprung. Dennoch lassen sich die Verantwortlichen an der Feuerbachstraße nicht aus der gewohnten Ruhe bringen.

"Wir haben Velbert im ersten Durchgang klar dominiert", freut sich Trainer Frank Benatelli lieber über die starken Auftritte seiner Elf. "Aber uns fehlen einfach die letzten 18 Meter vor dem gegnerischen Tor. Das ist nach wie vor unser Manko. Aber wir haben spielerisch überzeugt und mitgehalten. Das ist wichtig."

Dennoch ist es in der Tabelle enger geworden. "Aber das war vorauszusehen", gibt der Fußballlehrer nichts auf die derzeitige Rangliste. "Es war klar, dass die Mannschaften von unten punkten werden. Besonders die Reserve-Truppen laufen mit ihren Jungs aus der Ersten auf. Da wird es für die normalen Clubs natürlich nicht einfacher. Wir machen uns dennoch keine Gedanken", blickt Benatelli lieber nur auf seine Auswahl: "Wir bringen gute Leistungen und fertig. Selbst wenn wir mal unter den Strich rutschen sollten, ist es kein Beinbruch, denn am Ende wird abgerechnet."

Und da sieht er sein Ensemble wieder auf Kurs. "Wir haben viele Verletzte und alle Top-Teams nacheinander. Und trotzdem haben wir uns sehr gut verkauft. Wenn ich mal wieder mehr Mann an Bord habe und es der Spielplan besser mit uns meint, werden wir auch wieder klettern."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren