Gemischter Auftakt für die fünf RS-Teams. Beim Kampf um Zweitliga- und Drittligatickets kommt der dicke Verlierer des Restrundenstarts sicher aus Essen. Die zweite Pleite gegen Ahlen, nach langer Zeit steht mal wieder ein Verein aus dem Quintett unter dem Strich. Wäre jetzt Schluss, für Essen würde eine Welt zusammen brechen.

Regionalliga Nord: 23. Spieltag: Expertentipp von Daniel Masuch (RWE)

Essen und WSV wollen Reaktionen zeigen

20. Februar 2008, 09:28 Uhr

Gemischter Auftakt für die fünf RS-Teams. Beim Kampf um Zweitliga- und Drittligatickets kommt der dicke Verlierer des Restrundenstarts sicher aus Essen. Die zweite Pleite gegen Ahlen, nach langer Zeit steht mal wieder ein Verein aus dem Quintett unter dem Strich. Wäre jetzt Schluss, für Essen würde eine Welt zusammen brechen.

Noch kann aber alles gerade gebogen werden an der Hafenstraße. Allerdings muss man damit leben, dass viele der Ligakaliber am Anfang warteten und warten. Oberhausen, Düsseldorf, jetzt folgen Dortmund und Emden, die Ligaspitze hat man schon bald durch. Wer diesen Kader zur Verfügung hat, muss auch da punkten.

Ebenfalls vor den Bug wurde der WSV geschossen, die Reaktion soll Ahlen zu spüren bekommen. Denn nach den vielen Personal-Facetten in der Winterpause und der Klatsche in Düsseldorf muss ein Dreier her, um die Gemüter zu beruhigen. Mit Wut im Bauch fahren auch die Kleeblätter nach Cottbus. Nachdem der verdiente Zähler gegen Bremen nicht eingefahren wurde, soll nun der Lausitz-Nachwuchs die Punkte rausrücken.

Das Konto ausbauen will auch der BVB, die Mannschaft des Jahres 2007, die gegen U. Berlin lange wie der Sieger aussah. Das Gewinnergefühl will man sich nun in Essen holen, hier durften sich schon einige Clubs in der Hinrunde bedienen. Und die Borussen kommen mit einer breiten Brust nach den letzten Ergebnissen. Gesteigert wird das Borussen-Selbstvertrauen aber noch von der Düsseldorfer Fortuna. Die bärenstarke Vorbereitung wurde in den 90 Minuten gegen Wuppertal bestätigt. In dieser Form ist die Meier-Kombo der Favorit Nummer eins auf den Aufstieg.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren