Vom Olymp in die Zelle: Als erster Sportstar wurde die einstige Welt-Leichtathletin Marion Jones am Freitag im Zusammenhang mit einem Dopingvergehen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Ein Gericht in White Plains/US-Bundesstaat New York schickte die 32 Jahre alte Mutter zweier Kleinkinder für sechs Monate hinter Gitter.

Marion Jones wandert für ein halbes Jahr in den Knast

Falschaussagen zu ihrer Dopingvergangenheit wurden zum Verhängnis

sid
11. Januar 2008, 18:24 Uhr

Vom Olymp in die Zelle: Als erster Sportstar wurde die einstige Welt-Leichtathletin Marion Jones am Freitag im Zusammenhang mit einem Dopingvergehen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Ein Gericht in White Plains/US-Bundesstaat New York schickte die 32 Jahre alte Mutter zweier Kleinkinder für sechs Monate hinter Gitter.

Zum Verhängnis wurden Marion Jones Falschaussagen zu ihrer Dopingvergangenheit und Mithilfe zu Scheckbetrügereien ihres Ex-Freundes Tim Montgomery, dessen 100m-Weltrekord wegen Dopings aberkannt ebenso aberkannt worden war wie Jones' drei Olympiasiege von 2000.

Autor: sid

Kommentieren