So spielen Favoriten: Die Bezirksligisten TuS Körne und SV Brackel 06 ließen keine Zweifel aufkommen, wer in der Halle Brackel die Qualiplätze einnehmen würde.

Stadtmeisterschaft

Münzel schießt Körne 83 weiter

Felix Guth
29. Dezember 2007, 21:04 Uhr

So spielen Favoriten: Die Bezirksligisten TuS Körne und SV Brackel 06 ließen keine Zweifel aufkommen, wer in der Halle Brackel die Qualiplätze einnehmen würde.

Mit zwei souveränen Siegen gewannen sie ihre Vorrundengruppen und dürfen am kommenden Wochenende ein weiteres Mal antreten. Besonders torhungrig zeigte sich der von Axel Schmeing trainierte TuS Körne. TuS Neuasseln wurde mit 5:0, TuRa Asseln mit 7:0 besiegt.

Der Hallen-Nachmittag war eine angenehme Abwechslung für die Körner, hinter denen eine äußerst holprige Hinrunde liegt. Gleiches gilt für den SV Brackel 06, der beim 8:1 über TuS Neuasseln und dem 3:0 gegen den SV Körne 83 Frust abließ.[infobox-right]Splitter:

Torjäger: Sehr schussgewaltig zeigten sich am zweiten Tag in Brackel vor allem zwei Spieler. Jens Weidemann von Ausrichter SVB traf beim 8:1 gegen den PTSV gleich fünf Mal. Körnes Marius Lau gelangen beim 7:0 gegen Asseln vier Treffer in Folge.

Pfeifenmänner: Als "tadellos" wertete Manfred Winkler vom Kreisschiedsrichterausschuss die Leistungen der Unparteiischen in der Vorrunde. Abspracheprobleme wegen der Gewichtung von gelben Karten und Zeitstrafen wurde kurzfristig behoben. Winkler schlug das Brackeler Schiri-Trio Winfried Beckschwarte (SVB 06), Martin Jankowiak (EtuS Schwerte) und Ahmet Sevinc (BVB) für Einsätze in der Zwischenrunde vor.[/infobox]

Die Spannung konzentrierte sich auf das Entscheidungsspiel zwischen den beiden A-Ligisten SV Körne 83 und TuRa Asseln. Das Duell vor leider nicht mehr allzu gefüllten Rängen entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Die Torhüter Holger Tessnow (Asseln) und Nico Luft (Körne) zeichneten sich ein ums andere Mal aus. Vier Minuten vor Schluss brachte Trainer Markus Münzel, ausnahmsweise als Spieler im Einsatz, den SVK in Führung. In der Schlussminute besorgte Alexander Bock das 2:0 - die erste Zwischenrunden-Teilnahme des SV Körne stand fest.

[b]Ergebnisse:[/b]

Gruppe 1
TuRa Asseln - TuS Neuasseln 5:0
DJK TuS Körne - TuS Neuasseln 5:0
DJK TuS Körne - TuRa Asseln 7:0
Qualifiziert: DJK TuS Körne

Gruppe 2
SV Körne 83 - PTSV Dortmund 4:1
SV Brackel 06 - PTSV Dortmund 8:1
SV Brackel 06 - SV Körne 3:0
Qualifiziert: SV Brackel 06

Entscheidungsspiel
SV Körne 83 - TuRa Asseln 2:0.

[b]Im Interview: Markus Münzel (Trainer SV Körne 83)[/b]

Wie kam es dazu, dass Sie bei der Hallen-Stadtmeisterschaft mit fast 45 noch einmal als Kicker aktiv waren?

Wir haben gemerkt, das uns durch Verletzungen gute Hallenspieler fehlten. Wir wollten nicht nur mit jungen Leuten antreten, da musste etwas Erfahrung rein. Deshalb habe ich es nochmal gewagt.

Für den Verein war es eine geradezu historische Stadtmeisterschaft, oder?

Das stimmt. Wir haben ja schon Geschichte geschrieben, indem wir gegen den PTSV das erste Match überhaupt bei einer Hallen-Stadtmeisterschaft gewonnen haben. Als Ausrichter wollten wir uns zumindest gut präsentieren. Aber das es für die Zwischenrunde reichen könnte, hatte ich eigentlich nicht geglaubt.

Bekommen die Zuschauer dann mehr vom Fußballer Markus Münzel zu sehen?

Leider nicht, da ich schon eine Reise nach Berlin gebucht habe. Vielleicht schickt mir die Mannschaft ja einen netten Gruß. Aber es war so schon geil, die Atmosphäre als Spieler noch einmal aufzusaugen.

Autor: Felix Guth

Kommentieren