Der Kapitän des schottischen Erstligisten FC Motherwell Phil O'Donnell ist tot. Der 35-Jährige war am Samstag im Punktspiel gegen Dundee United zusammengebrochen und wenig später gestorben. O'Donnell sollte kurz vor dem Abpfiff ausgewechselt werden, als er zusammensackte und auf dem Spielfeld minutenlang behandelt werden musste. Er wurde auf einer Trage aus dem Stadion gebracht und starb offenbar noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Motherwells O'Donnell stirbt nach Punktspiel

Zusammenbruch kurz vor der Auswechselung

sid
29. Dezember 2007, 20:07 Uhr

Der Kapitän des schottischen Erstligisten FC Motherwell Phil O'Donnell ist tot. Der 35-Jährige war am Samstag im Punktspiel gegen Dundee United zusammengebrochen und wenig später gestorben. O'Donnell sollte kurz vor dem Abpfiff ausgewechselt werden, als er zusammensackte und auf dem Spielfeld minutenlang behandelt werden musste. Er wurde auf einer Trage aus dem Stadion gebracht und starb offenbar noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Bill Dickie, der Geschäftsführer des früheren schottischen Meisters, bestätigte den Tod von O'Donnell, der ein Spiel für die Nationalmannschaft absolvierte. "Unglücklicherweise muss ich ihnen die sehr, sehr traurige Nachricht übermitteln, dass Phil O'Donnell gestorben ist", erklärte Dickie.

Autor: sid

Kommentieren