Die SG Wattenscheid 09 ist durch ein 5:0 beim SSV Buer der großer Gewinner des 14. Spieltags der Verbandsliga. Durch die gleichzeitige Heimniederlage des TuS Erndtebrück gegen den DSC Wanne-Eickel durften sich die Lohrheide-Kicker zweifach freuen. Für die SGW trafen Daniel Diaz und Dimitrios Ropkas doppelt, Serkan Gündogan besorgte den Endstand. Beim SSV Buer sah Markus May die rote Karte.

Verbandsliga Westfalen: Wattenscheid setzt sich ab/Wanne-Eickel bezwingt Erndtebrück

Hordel verliert das Kellerduell gegen Schwerte

jh
11. November 2007, 23:02 Uhr

Die SG Wattenscheid 09 ist durch ein 5:0 beim SSV Buer der großer Gewinner des 14. Spieltags der Verbandsliga. Durch die gleichzeitige Heimniederlage des TuS Erndtebrück gegen den DSC Wanne-Eickel durften sich die Lohrheide-Kicker zweifach freuen. Für die SGW trafen Daniel Diaz und Dimitrios Ropkas doppelt, Serkan Gündogan besorgte den Endstand. Beim SSV Buer sah Markus May die rote Karte.

Durch das 3:1 beim TuS Erndtebrück setzt sich der DSC Wanne-Eickel nach zuletzt 20 Punkten aus acht Begegnungen in der Spitzengruppe fest. Im Siegerland lieferten die Schwarz-Gelben eine starke Leistung ab und kontrollierten, gestärkt durch tolle Defensivleistung, in weiten Teilen die Partie. Nach 20 Minuten nutzte Tarek Kara einen Handelfmeter zur Führung, Sebastian Geppert erhöhte mit seinem Doppelschlag in der zweiten Hälfte auf 3:0. Die Hausherren aus Erndtebrück fielen lediglich negativ durch zwei Rote Karten und den Endstand von Andreas Wieczorek auf.

Neben dem DSC baute auch der SC Hassel seine gute Serie ungeschlagener Spiele auf acht aus. Beim 3:3 bei TuRa Rüdinghausen verpassten die Gelsenkirchener durch viele verpasste Chancen einen Auswärtserfolg. Tim Dosedahl besorgte mit seinen Saisontoren fünf und sechs zwei Mal die Führung für Hassel, Rüdinghausen glich jeweils aus und ging in der 75. Minute sogar in Führung. Erst kurz vor dem Ende gelang dem Team von Christopf Schlebach der verdiente Ausgleich durch Cezary Liedtke. Am Ende blieb es jedoch bei einem enttäuschenden Ergebnis für Hassel.

Für die DJK TuS Hordel setzte es im Kellerduell gegen den VfL Schwerte die siebte Niederlage in Folge und auch eine weitere Serie blieb bestehen: Nach dem 1:2 blieben die Bochumer auch im sechsten Heimspiel der Saison ohne Punkte. Nach sechs Minuten lag das Team von Olaf May bereits mit 0:1 zurück, nach vor der Pause erhöhte der Gast aus Schwerte auf 0:2. Bagdad Ballout verkürzte noch zum 1:2, am Ende fehlte der DJK jedoch auch die nötige Klasse das Ergebnis positiver zu gestalten.

Die Begegnung zwischen Vorwärts Kornharpen und dem BV Brambauer fand keinen Sieger. Guido Silberbach und Sebastian Janas brachten Kornharpen in Front, dem BVB gelang durch Treffer von Fathallah Boufeljat und Robert Podeschwa in der Nachspielzeit noch ein 2:2. Brambauers Torhüter Robert Botta sah nach einer Schiedsrichter-Beleidigung Mitte der zweiten Hälfte die Rote Karte.

Die weiteren Begegnungen:
SuS Langscheid/Enkhausen – SV Herbede 5:3
TSV Weißtal – Borussia Dröschede 0:2

Die Partie zwischen dem Lüner SV und den Sportfreunden Siegen II wurde nicht angepfiffen.

Autor: jh

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren