BL W 10

Hattrick von Al Hussein beschert Wanne den sechsten Sieg in Folge

RS
07. Mai 2018, 11:58 Uhr

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der BV Herne-Süd und der SV Wanne 11 mit dem Endstand von 1:8.

Wanne ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Gast hatte mit 4:1 gesiegt.

Der BV Herne-Süd startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Eßmann und Uzun für Kosien und Niemeyer. Auch Wanne stellte um und begann mit Al Hussein und Närdemann für Gidaszewski und Maiwald. Ali Al Hussein sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 3:0 (9./20./29.) aus der Perspektive des SV Wanne 11. Die 50 Zuschauer hatten sich schon auf die Halbzeitpause eingestellt, da schlug Florian Drews noch einmal zu: 4:0 stand es nun aus Sicht des Tabellenprimus (43.). Zur Halbzeit blickte die Wanner auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. In der Halbzeit nahm Herne-Süd gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Florian Koch und Andreas Meißner für Erkan Uzun und Benjamin Reinholdt auf dem Platz. Bent Närdemann legte in der 52. Minute zum 5:0 für Wanne nach. Das 6:0 für den SV Wanne 11 stellte Al Hussein sicher. In der 54. Minute traf er zum vierten Mal während der Partie. Ali Al Hussein führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 7:0 war er schon das fünfte Mal an diesem Tag erfolgreich (58.). Der achte Streich von Wanne war Ali Al Hussein vorbehalten (61.). Tim Fernau erzielte in der 85. Minute den Ehrentreffer für den BV Herne-Süd. Schlussendlich setzte sich der SV Wanne 11 mit acht Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Herne-Süd bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. In den letzten fünf Spielen war für den Gastgeber noch Luft nach oben. Vier von 15 möglichen Zählern sammelte der BV Herne-Süd ein. Herne-Süd musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der BV Herne-Süd insgesamt auch nur vier Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

117 Tore – mehr Treffer als Wanne verbuchte kein anderes Team der Bezirksliga Westfalen 10. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SV Wanne 11 zu besiegen. Nach der klaren Niederlage gegen Wanne ist Herne-Süd weiter das defensivschwächste Team der Bezirksliga Westfalen 10. Der BV Herne-Süd wird am kommenden Mittwoch von der SF Bochum-Linden empfangen. Am 13.05.2018 empfängt der SV Wanne 11 in der nächsten Partie Fortuna Herne.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren