Jeweils einen Punkt holten der VfL Tönisberg und der SV Sevelen an diesem Donnerstag.

BL NR 5

SVS seit sieben Spielen sieglos

RS
13. April 2018, 08:16 Uhr

Jeweils einen Punkt holten der VfL Tönisberg und der SV Sevelen an diesem Donnerstag.

Ein 0:0-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Sevelen vom Favoriten, VfL Tönisberg. Das Hinspiel hatte Tönisberg beim SVS mit 2:0 für sich entschieden.

Der VfL veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf zwei Positionen. Für Fuhrmann und Benli spielten diesmal Thiel und Stürz. Der SV Sevelen dagegen setzte auf die gleiche Startelf. Nach nur 25 Minuten verließ Thorben Gbur von Sevelen das Feld, Ronny Czadzeck kam in die Partie. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Jannik Rzyski vom VfL Tönisberg den Platz. Für ihn spielte Sören Höffler weiter (54.). Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Tönisberg nur fünf Zähler. Der Gastgeber bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun.

Die Offensive des SVS strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der Gast bis jetzt erst 31 Treffer zutage förderte. Vor sieben Spielen bejubelte der SV Sevelen zuletzt einen Sieg. Nach 25 absolvierten Begegnungen nimmt Sevelen den 17. Platz in der Tabelle ein. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der VfL zu Hülser SV, während der SVS am selben Tag bei VfB Uerdingen antritt.

Autor: RS

Kommentieren