BL W 10

Herne-Süd weist Harpen in die Schranken

RS
02. April 2018, 23:08 Uhr

Die TuS Harpen wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor beim BV Herne-Süd deutlich mit 1:4.

Herne-Süd hat mit dem Sieg über Harpen einen Coup gelandet. Im Hinspiel hatte sich der BV Herne-Süd als keine große Hürde erwiesen und mit 1:7 verloren.

Der Gastgeber startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Kosien und Toska für Hützen und Meißner. Auch die TuS Harpen stellte um und begann mit Döhmen, Harkort, Leiding und Seiling für Kleina, Platzmann, Wieschemann und Vilz.

90 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Herne-Süd schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Tim Kosien zum 1:0. Lukas Dams versenkte die Kugel zum 2:0 für den BV Herne-Süd (26.) Klintes Toska legte in der 41. Minute zum 3:0 für Herne-Süd nach. Der dominante Vortrag des BV Herne-Süd im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Alexander Pras und Dennis Gerstemeier kamen für die Teamkollegen Niklas Bracht und Florian Kovatsch zum Wiederanpfiff auf das Feld. Denis Jankowski, der von der Bank für Gianluca Raimondo kam, sollte für neue Impulse bei Harpen sorgen (50.). Der vierte Streich von Herne-Süd war Erkan Uzun vorbehalten (58.). In der Schlussphase gelang Jankowski noch der Ehrentreffer für die TuS Harpen (80.). Nach abgeklärter Leistung blickte der BV Herne-Süd auf einen klaren Heimerfolg über Harpen.

Im Tableau hat der Sieg von Herne-Süd keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 17. Nach acht sieglosen Spielen ist der BV Herne-Süd wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Herne-Süd kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 16 zusammen hat. Ansonsten stehen noch fünf Siege und drei Unentschieden in der Bilanz.

Trotz der Niederlage behält die TuS Harpen den neunten Tabellenplatz. Für den Gast sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Schon am Sonntag ist der BV Herne-Süd wieder gefordert, wenn man bei der SG Welper gastiert. Am 08.04.2018 empfängt Harpen in der nächsten Partie Fortuna Herne.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren