Mit 0:2 verlor die Reserve der Spvgg.

BL W 9

Suderwich triumphiert bei Erkenschwick II

RS
18. März 2018, 18:41 Uhr

Mit 0:2 verlor die Reserve der Spvgg.

Erkenschwick am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die SG Suderwich. Im Hinspiel hatte Suderwich einen Erfolg geholt und einen 5:1-Sieg zustande gebracht.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei der Spvgg. Erkenschwick II Kniza, Ilias und Hegel für Kajan, Makowski und Simmer aufliefen, starteten bei Suderwich Augustin, Krybus und Steinberg statt Grad, von Rekowski und Hatil.

Denis Toskai nutzte die Chance für die SG Suderwich und beförderte in der 20. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Erkenschwick II glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für Suderwich in die Kabinen. Mit einem Wechsel – Skandar Soltane kam für Laurin Grüneberg – startete die Spvgg. Erkenschwick II in Durchgang zwei. Eigentlich war der Gastgeber schon geschlagen, als Dominik Steinberg das Leder zum 0:2 über die Linie beförderte (50.). Schlussendlich reklamierte die SG Suderwich einen Sieg in der Fremde für sich und wies Erkenschwick II in die Schranken.

Seit fünf Spielen wartet die Spvgg. Erkenschwick II schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Die Defensive von Erkenschwick II muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 50-mal war dies der Fall. Die Erkenschwicker macht im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang 14.

Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Suderwich endlich wieder einmal drei Punkte. Der Sieg über die Spvgg. Erkenschwick II, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt die SG Suderwich von Höherem träumen. Während Erkenschwick II am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim Erler SV 08 gastiert, duelliert sich Suderwich zeitgleich mit Wacker Obercastrop.

Autor: RS

Kommentieren