Arminia Marten stellt SV Horst-Emscher 08 ein Bein und schickt den Tabellenprimus mit 2:1 nach Hause.

LL W 3

Arminia gelingt Überraschung

RS
06. November 2017, 09:09 Uhr

Arminia Marten stellt SV Horst-Emscher 08 ein Bein und schickt den Tabellenprimus mit 2:1 nach Hause.

Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei SV Horst-Emscher 08 für triste Mienen.

Bei Marten standen diesmal Staudinger, Wegner, Ernst, Schmidt und Jänicke statt Cosgun, Poell, Joppien, Kilabaz und Balihadzic auf dem Platz. Auch der SV Horst veränderte die Startelf und schickte Arslam, Güzel, Sabah, Töppler und Hoffmann für Köstekci, Inal, Guisado Santana, Skrzecz und Talarek auf das Feld.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In Durchgang zwei lief Ilker Murat Berberoglu anstelle von Oguzhan Kalayci für SV Horst-Emscher 08 auf. Fathallah Boufeljat glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Arminia (64./80.). Ein Eigentor des Gastgebers in der 87. Minute brachte dem SV Horst den 1:2-Anschluss. Als Schiedsrichter Jasmina von Gratowski (Dortmund) die Partie abpfiff, reklamierte Arminia Marten schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Nach fünf sieglosen Spielen ist die Martener wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Marten bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, drei Unentschieden und sechs Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt die Arminia die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz.

Mit beeindruckenden 33 Treffern stellt SV Horst-Emscher 08 den besten Angriff der Landesliga Westfalen 3. Die Situation beim Gast bleibt angespannt. Gegen Arminia Marten kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt der SV Horst den ersten Platz in der Tabelle ein. Kommenden Sonntag muss Marten reisen. Es steht ein Gastspiel beim SSV Buer auf dem Programm (Sonntag, 14:30 Uhr). Als Nächstes steht SV Horst-Emscher 08 dem SV Hilbeck gegenüber (Freitag, 19:30 Uhr).

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren