Barcelonas brasilianischer Nationalspieler Ronaldinho hat sich zum Ziel gesetzt, im Champions-League-Spiel seines Klubs beim deutschen Meister VfB Stuttgart am 2. Oktober wieder fit zu sein. Der zweimalige Weltfußballer laboriert noch an einer Wadenverletzung.

Ronaldinho plant Comeback gegen Stuttgart

"Er hat schlecht gespielt, weil er verletzt war"

sid
25. September 2007, 14:02 Uhr

Barcelonas brasilianischer Nationalspieler Ronaldinho hat sich zum Ziel gesetzt, im Champions-League-Spiel seines Klubs beim deutschen Meister VfB Stuttgart am 2. Oktober wieder fit zu sein. Der zweimalige Weltfußballer laboriert noch an einer Wadenverletzung. "Er hat schlecht gespielt, weil er verletzt war. Gegen Saragossa und Levante wird er wohl noch fehlen. Er hat mir aber gesagt, dass er gegen Stuttgart auf jeden Fall wieder dabei sein will", sagte "Barca"-Präsident Joan Laporta in einem Radio-Interview.

In den vergangenen Wochen hatte es vermehrt Spekulationen über Ronaldinhos Verfassung gegeben. Gegen den FC Sevilla (2:1) stand er am vergangenen Wochenende überhaupt nicht im Kader. Es war sogar von einem Streit mit Trainer Frank Rijkaard die Rede.

Autor: sid

Kommentieren