Ottmar Hitzfeld hört zum Saisonende als TV-Experte beim Bezahlsender Sky auf.

TV-Experte

Ottmar Hitzfeld hört beim Bezahlsender Sky auf

Marian Laske
02. Mai 2017, 16:25 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Ottmar Hitzfeld hört zum Saisonende als TV-Experte beim Bezahlsender Sky auf.

Das erklärte er im Gespräch mit Funke Sport. Den Vertrag hat er nicht verlängert. „Man muss auch loslassen können", erklärte Hitzfeld. In seinem Heimatort Lörrach, direkt an der Grenze zur Schweiz, hat er ein schönes Berggrundstück bebaut und genießt mit seiner Frau Beatrix den Ruhestand.

Seit Juli 2008 ist Hitzfeld für Sky (ehemals Premiere) tätig. Dies war er bereits zuvor von September 2004 bis Februar 2007.

Ottmar Hitzfeld war von 1991 bis 1997 Trainer von Borussia Dortmund. Er gewann zweimal die Deutsche Meisterschaft (1995, 1996) und die Champions League (1997). Auch den FC Bayern trainiert der Schweizer - von 1998 bis 2004 und von 2007 bis 2008. Hitzfeld gewann mit Bayern fünfmal die Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokal und 2001 erneut die Champions League. Die Schweiz führte er später zweimal zur Fußball-WM.

Autor: Marian Laske

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren